Land unterstützt die Anschaffung eines Rüstwagens für die Hersfelder Feuerwehr

Lohnende Investition

Innenminister Boris Rhein (rechts) überreichte gestern den Bewilligungsbescheid für die Anschaffung eines neuen Rüstwagens an Bürgermeister Thomas Fehling (Mitte). Links im Bild Stadtbrandinspektor Thomas Daube. Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Mit einem Zuschuss von 112 500 Euro wird das Land Hessen die Anschaffung eines Rüstwagens für die Feuerwehr Bad Hersfeld unterstützen.

Den entsprechenden Bewilligungsbescheid überreichte Innenminister Boris Rhein gestern auf dem Gelände der Feuerwache an der Wehneberger Straße an Bürgermeister Thomas Fehling.

Das vor allem für technische Hilfeleistungen gedachte Fahrzeug wird mit seiner umfangreichen Spezialausstattung für Lkw- und Schienenunfälle, für Großschadensereignisse sowie Öl- und Gefahrguteinsätze etwa 350 000 Euro kosten. Die Differenz muss die Stadt Bad Hersfeld bezahlen. Der neue Rüstwagen wird ein 25 Jahre altes Fahrzeug ersetzen.

Bürgermeister Fehling verwies auf das hohe Engagement und den guten Ausbildungsstand der Hersfelder Wehr, die nahezu täglich im Einsatz ist.

Minister Rhein dankte den Ehrenamtlichen und betonte, dass das Land die Zuwendung keineswegs als Almosen empfinde, sondern vielmehr als lohnende Investition betrachte.

Von Karl Schönholtz

Kommentare