Chor der Modell- und Gesamtschule Oberberg wurde für Hessen-Fernsehen gefilmt

Nur die Lippen bewegen

Kamera läuft: Im Bad Hersfelder Kurpark und in einem nostalgischen Reisebus (rechts) wurden die Chorsängerinnen und -sänger vom Obersberg jetzt vom Hessen-Fernsehen für die Sendung „Chorfest der Volkslieder“ gefilmt. Sendetermin ist der 3. Oktober. Fotos: von Sierakowsky

Bad Hersfeld. Rings um die Wandelhalle im Bad Hersfelder Kurpark hatte sich die kleine Armada der blauen Fahrzeuge mit dem hr-Emblem am Mittwochnachmittag verteilt. Techniker zogen Kabel, Kameras und Scheinwerfer wurden postiert und das Aufnahmeteam zog sich ein letztes Mal zur Besprechung zurück, um dann die eigentlichen Protagonisten sprichwörtlich ins Bild zu rücken: Die Schülerinnen und Schüler des Chors der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß.

Einige der Jugendlichen hatten zum reichhaltigen Picknick auf dem Rasen Platz genommen und ließen es sich bei bester Laune augenscheinlich gut gehen.

Lied aus Lautsprechern

„Kamera läuft“ – dann die ultimative Ansage von Regisseur Andreas Heller, und gleich danach schallte „Wochenend und Sonnenschein“ aus den ringsherum aufgestellten Lautsprechern, während sich zur Überraschung einiger Zaungäste gleichzeitig ein nostalgischer Reisebus – ebenfalls mit scheinbar singenden Chorschülern besetzt – dem Geschehen näherte. Dies wiederholte sich noch einige Male, und dann war die Szene im Kasten.

Augenzwinkernd hatten die Obersberger währenddessen synchron zur Musik ihre Lippen bewegt, was offensichtlich nicht schwer fiel. Schließlich war es doch ihre eigene Musik, die sie bereits im April im Studio des Hessischen Rundfunks in Frankfurt aufgenommen hatten. Dorthin waren seinerzeit sechs der besten hessischen Chöre zu Tonaufnahmen eingeladen worden, und mit dabei die jungen Waldhessen, die landesweit vorgeschlagen wurden und sich im Rahmen eines Testsingens sofort qualifizierten.

Am 3. Oktober 2011 zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr werden sie in der hr-Produktion das „Chorfest der Volkslieder“ mit den fünf anderen Ausnahmechören für viele tausend Fernsehzuschauer in zwei kurzen Einspielfilmen zu sehen und zu hören sein – mit besagter Szene vor dem Kurhaus und einer weiteren von der Wasserkuppe. Zusätzlich werden Bilder aus Bad Hersfeld gezeigt.

Die eigentliche Sendung wird am Freitag, 16. September, in der Stadthalle von Oberursel aufgezeichnet, wiederum mit den Ulli Meiß-Schützlingen, die an diesem Abend noch einmal mit zwei Beiträgen live auf der Bühne stehen werden.

Durch die Sendung führen als Moderatoren die Sopranistin Eva Lind und der Sänger Marc Marshall. Die beiden werden nicht nur den Zuschauern die Chöre präsentieren, sondern auch einige ihrer schönsten Lieder singen. Tickets: € 12,50 (ab 15. August 2011) im hr-Ticketcenter Tel.: 069-1552000

Von Martin Gellert

Kommentare