44-Jähriger von Vorstand einstimmig gewählt

Leyendecker führt Geschäfte des DRK

+
Frank Leyendecker.

Bad Hersfeld. Neuer Kreisgeschäftsführer beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Hersfeld ist Frank Leyendecker. Der 44jährige Diplomingenieur mit Schwerpunkt Betriebswirtschaft, der in den vergangenen Monaten im Bereich Controlling und Buchhaltung maßgeblich daran beteiligt war, die Geschäfte des DRK Hersfeld und seiner drei insolventen Tochtergesellschaften zu ordnen, wurde vom Vorstand einstimmig gewählt.

Leyendecker freut sich auf die neue Aufgabe: „Beim Deutschen Roten Kreuz stehen das soziale Engagement und die Gemeinnützigkeit an erster Stelle. Aus diesem Grund fühle ich mich mit dem DRK verbunden.“

Gunter Müller, Vorsitzender des DRK Hersfeld: „ Ich bin froh, dass wir mit Herrn Leyendecker einen so qualifizierten Menschen als Kreisgeschäftsführer gewinnen konnten. Wir befinden uns nach der im Dezember letzen Jahres notwendig gewordenen Insolvenz wieder in ruhigem Fahrwasser .“

Auch auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes, die vor wenigen Tagen stattfand, wurde die Entscheidung begrüßt. Außerdem wurde Tobias Deis zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden und Carsten Schöse zum neuen Schatzmeister gewählt. Damit ist der Geschäftsführende Vorstand wieder handlungsfähig. Neuwahlen des kompletten Vorstands finden im Herbst statt. (red)

Kommentare