Sonne lockte vor die Tür: Zahlreiche Besucher nutzten verkaufsoffenen Lolls-Sonntag

Lebendige Innenstadt

Das schöne Wetter lockte die Massen: In der Fußgängerzone herrschte beim verkaufsoffenen Sonntag dichtes Gedränge. Fotos: Maaz

Bad Hersfeld. Wer am Sonntag in der Bad Hersfelder Fußgängerzone unterwegs war, konnte fast meinen, er wäre in Köln, München oder Frankfurt unterwegs. Die dortigen Einkaufsstraßen zählen immerhin zu den meistfrequentierten Deutschlands.

Bei allerbestem Wetter und fast schon sommerlichen Temperaturen strömten am Mittag zahlreiche Besucher aus allen Richtungen in die Innenstadt. Vor allem die Außengastronomie und die Schausteller des Lullusfests dürften von dem herrlichem Bummel-Wetter profitiert haben. Vor den Eisdielen waren fast alle Plätze besetzt, an den Eistheken standen die Kunden Schlange. Leer war es aber auch in den Geschäften nicht, wenngleich Winterbekleidung sicher nicht zu den am meisten verkauften Waren zählte.

Viele Zuhörer zog am Mittag auch die australische Band The Wishing Well an, die auf dem Linggplatz mit ihren Folk-, Pop- und Rock-Songs zum Verweilen und Mitwippen einlud. Vor der Puppenbühne auf dem Rathausplatz drängten sich vor allem die jüngeren Besucher, aber auch viele Eltern und Großeltern schauten gerne zu.

Für einen kleinen Familienausflug nutzten zum Beispiel Ines Schneller aus Bad Hersfeld und ihre Familie inklusive Sohn Darin (siehe Foto) den freien und sonnigen Tag. Sie besuchten erst den Lolls-Rummel und bummelten anschließend durch die volle Fußgängerzone.

Aber auch aus dem weiteren Umkreis waren offenbar viele Besucher nach Bad Hersfeld gekommen. Fast ein Drittel der Autos auf dem Park-and-Ride-Platz am Aqua Fit hatten Fuldaer Kennzeichen, wie „Mister Lolls“ Wilfried Roßbach mitteilte.

„Wahnsinn“

Philipp Kaufmann, Manager der City Galerie und Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins, zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden – und ein bisschen überrascht. „Wahnsinn, was heute hier los war, und die Stadt ist immer noch proppenvoll“, berichtete Kaufmann am frühen Abend.

Die Kombination aus verkaufsoffenem Sonntag und Lullusfest sei überragend und habe auch viele Auswärtige nach Bad Hersfeld gelockt. „Ich glaube nicht, dass es in den vergangenen vier Jahren, seitdem ich dabei bin, schon mal so voll war.“

Von Nadine Maaz

Kommentare