Treffen der Opel-Freunde im Hersfelder MSC

Lasershows aus dem Kofferraum

Zum zehnten Opel-Treffen werden 600 Fahrzeuge und 1000 Besucher erwartet. Foto: nh

Bad Hersfeld. Wo sonst die Grasbahnmotorräder ihre Runden drehen, werden nun getunte, modifizierte und restaurierte Autos präsentiert: Von Freitag, 28. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, findet im Motorsportclub Bad Hersfeld am Fuße des Johannesbergs das zehnte Opel-Treffen statt.

Mit etwa 600 Fahrzeugen und über 1000 Besuchern ist es eines der größeren Treffen Deutschlands. Da es sich bereits zum zehnten Mal jährt, kenne man sich laut Elona Schäfer-Hablesreiter, Vorsitzende des MSC, untereinander und eine familiäre Atmosphäre sei das ganze Wochenende zu spüren. Immer wieder spannend sei, wie schicke Opel-A-Kadetts mit Opel Kapitänen um die Wette strahlten.

Auch Fahrzeuge jüngerer Bauart werden vorgeführt. Es werden auch Komplettumbauten präsentiert. Flügeltüren, Tieferlegungen, andere Front- und Heckoptik sowie tolle Lackierungen zeigen die technische Versiertheit ihrer Besitzer. Neu sind Laser-Shows aus dem Kofferraum heraus, die nachts das Gelände um die Rennstrecke des Motorsportclubs illuminieren.

Wenn am Freitag alle Zelte aufgebaut sind, startet abends die erste Disco-Party. Am Samstag werden dann die Fahrzeuge einem sogenannten „Show & Shine“ unterzogen. Hier werden die Optik, das Tuning und der Gesamteindruck des Fahrzeugs bewertet. Die Prämierung und Siegerehrung erfolgt am Samstagabend im Festzelt.

Parallel zur optischen Bewertung wird nun ein Soundcheck stattfinden. Einerseits geht es hier um die kräftigste Soundanlage, andererseits werden den Fahrzeugbesitzern wertvolle Tipps gegeben, um den Fahrzeug-Sound weiter zu optimieren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.facebook.com/MotorsportclubBadHersfeld. (red/esp)

Kommentare