Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins

Langjährige Sänger in Rohrbach geehrt

Geehrt: Die langjährigen Sänger des Rohrbacher Chores (von links) Bernd Lücke, Willi Pfau, Hans Beisheim, Karl Kurz, Helmut Gundlach, Georg Hildebrandt und Johann Forster. Foto: nh

Rohrbach. Auf das abgelaufene Jahr blickte Bernd Lücke, vorsitzender des Männergesangvereins Rohrbach, während der Jahreshauptversammlung zurück.

Wie in jedem Jahr wurde ein Dorffest gefeiert, als Gastchor trug der Gemischte Chor Bosserode zum Gelingen bei. Ein Höhepunkt im Juli war der Auftritt beider Chöre in der Bad Hersfelder Innenstadt anlässlich der Nacht der Chöre.

Hochzeiten und Beerdigung

Außerdem nahm der Chor am Sängerfest in Sterkelshausen teil und sang zur Eröffnung des Gesundheitszentrums in Bad Hersfeld. Zudem gestaltete der Chor zwei Goldene Hochzeiten mit und umrahmte zwei Trauerfeiern. Auftritte in der Rohrbacher Kirche zum Konfirmationsjubiläum und am heiligen Abend in der Kirchen von Rohrbach und Gerterode gehörten ebenso zum Programm. Eine viertägige Vereinsfahrt führte die Sänger nach Dresden und das Elbsandsteingebirge.

Kassierer Ralf Kaiser berichtete von einem zufriedenstellenden Kassenbestand. Chorleiter Stefan Sunkel zeigte sich mit der Entwicklung des Chores sehr zufrieden und gab den Mitgliedern einen Ausblick auf die beiden Chorkonzerte im April. Erfreut war er über den Zugang eines neuen Sängers.

Bernd Lücke ehrte an diesem Abend Willi Pfau und Karl Kurz für 60 Jahre Singen im Chor und Walter Otto für 25 Jahre Mitgliedschaft. Helmut Gundlach wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Für 2014 sind zwei Chorkonzerte in Gerterode und Rohrbach am 12. und 13. April und ein Weinfest im Oktober geplant. Zur Vorbereitung der Konzerte ist im März ein Chorwochenende vorgesehen. (red/jce)

Kommentare