Projekt Jugend 2010 Hohe Luft: Kinder genossen Freizeit in der Rhön

Lamas gaben das Tempo vor

Wandern mit Lamas, die das Gepäck transportieren, macht gleich nochmal so viel Spaß. Das stellten die Kinder aus dem Stadtteil Hohe Luft bei ihrer Freizeit in der Rhön fest. Foto: privat

Bad Hersfeld. 21 Kinder aus dem Hersfelder Stadtteil Hohe Luft verbrachten zusammen mit ihren sechs Betreuern spannende Tage in Gersfeld in der Rhön.

Ein Highlight der Freizeit war die Wanderung zum Guckaisee bei Poppenhausen. Statt klassischem Fußmarsch, gaben neun „Rhönlamas“ das Tempo an. Die Kinder schlossen Pedro, Fuego und die anderen Vierbeiner sofort ins Herz, nicht nur weil sie geduldig das Marschgepäck trugen, sondern weil man auch so schön mit ihnen kuscheln konnte.

Wasser aus der Fuldaquelle

Neben vielen Spiel- und Bastelaktionen stand auch ein Ausflug zu Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe, auf dem Programm. An der Fuldaquelle konnten die Wasserflaschen neu aufgefüllt werden, bevor es zum Segelflugplatz und dem Radom ging. Dort erfuhren die Kinder allerlei Wissenswertes zum Berg der Segelflieger.

Nach Kultur und Mittagshitze konnte man sich bei der Talabfahrt mit der Sommerrodelbahn den frischen Wind um die Nase wehen lassen.

Das ökumenische Jugendprojekt „Jugend 2010“, das die Freizeit veranstaltet hat, freut sich sehr, dass Kinder und Betreuer ein so erlebnisreiches Wochenende in der Rhön verbrachten und am Pfingstmontag durchweg zufrieden und sogar leicht gebräunt in Hersfeld eintrafen.

Kommentare