250 Dinge, die wir an der Region mögen (163): Die Laufstrecke „Fuldatal“

Läufer mit und ohne Stock

Die Laufstrecke Fuldatal, die am Sportlerheim in Reilos beginnt, wird gerne von Läufern und Walkern, mit oder ohne Stock, genutzt. Fotos: Manns

Ludwigsau. Die Laufstrecke „Fuldatal“ im Gemeindegebiet von Ludwigsau wurde am 14. Mai 2011 eingeweiht und unter großer Anteilnahme von Laufbegeisterten auch gleich getestet.

Der TSV Reilos, die Gemeinde Ludwigsau und der für die Aktion „SMOG“ als Referent tätige Trainer für Gewaltprävention, Krisen-und Konfliktmanagement, Ulrich Waldschmidt haben im Verbund mit diversen Sponsoren die sieben und zehn Kilometer lange Strecke ausgeschildert, damit sich auch ortsfremde Jogger und Nordic-Walker nicht verlaufen.

Vor dem Sportlerheim in Reilos trafen sich alle zum ersten offiziellen Lauf auf der jetzt ausgeschilderten Strecke. Der älteste Teilnehmer des Eröffnungslaufes war der 85-jährige Karl Ernst aus Ludwigsau-Friedlos.

Für Sportbegeisterte

Neben dem durch das Fuldatal verlaufenden Radweg R 1 gibt es nun eine weitere gute Möglichkeit für alle Ludwigsauer Bürger und sonstige Sportbegeisterte, die gerne mit dem Rad fahren, laufen oder joggen.

Vom Sportplatz in Reilos, wo man auch den PKW abstellen kann, geht es entlang der B 27 nach Mecklar, über die Brücke der B 27, zurück über den Radweg R 1 und Planetenweg entlang der Fulda in Richtung Friedlos und von dort zurück zum Sportplatz nach Reilos.

Mit diesem schönen Rundkurs wurde das Freizeit-und Sportangebot in der Gemeinde Ludwigsau weiter ausgebaut.

Von Gerhard Manns

Kommentare