Scherzkekse klebten Folien auf

Kuriose Ampelphase: Adler bei Rot, ...

Ampel Dippelstraße

Bad Hersfeld. Ein Adler in der Rotphase – er sieht dem Wappen von Eintracht Frankfurt frappierend ähnlich – ein Äppelwoi-Glas bei Gelb und Hanf bei Grün: Autofahrer, die am Dienstag die Kreuzung Dippelstraße/Wehnebergerstraße in Richtung Kreisel passierten, kamen aus dem Grinsen und dem Staunen nicht heraus.

Doch es handelt sich dabei keinesfalls um neue Ampelzeichen, sondern um die Folien eines Scherzkeks, die wegen des Eintracht-Adlers aus dem Rhein-Main-Gebiet zu kommen scheinen. Dort sind sie schon mehrfach aufgetaucht und beschäftigen die Straßenverkehrsämter.

Die finden die Klebefolien im Gegensatz zu manchen Verkehrsteilnehmern überhaupt nicht lustig. Denn die Straßenverkehrsordnung definiert eindeutig, dass Ampeln frei von Eingravierungen und Einschränkungen sein müssen. Bei einem Verkehrsunfall könnte es theoretisch zu Problemen kommen. (wz)

Kommentare