Nominierung durch die SPD

Künholz steht zur Wahl:  Erste Kreisbeigeordnete will Landrätin werden

Noch Vizelandrätin: Elke Künholz (SPD) wurde während eines Unterbezirksparteitags als Kandidatin für die SPD nominiert. Fotos:  Meyer

Baumbach. Mit 91 Prozent der Stimmen der anwesenden Delegierten eines außerordentlichen Unterbezirksparteitages ist die erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz am Samstag als Landratskandidatin der SPD nominiert worden.

Damit wird Künholz bei der Wahl am 15. März 2016 gegen drei weitere Kandidaten antreten. Von 80 Delegierten, die Abstimmten, votierten 73 mit Ja, sieben mit nein.

In ihrer Rede vor den Delegierten sprach sich Künholz für eine Stärkung des ländlichen Raums aus und brachte dafür Beispiele. Scharfe Kritik übte sie am Führungsstil der aktuellen Kreisverwaltung. Hier herrsche „Selbstherrlichkeit und Selbstgerechtigkeit“. Künholz äußerte sich auch zum überraschenden Angebot des Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrums, das Klinikum Bad Hersfeld zu übernehmen. (Mehr lesen Sie in unseer Printausgabe am Montag)

Achim Meyer 

Lesen Sie mehr in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung.

Kommentare