Im Kreis 10 000 Blutspenden

Bad hersfeld. Etwa 10 000 Blutspenden zu je einem halben Liter hat das Deutsche Rote Kreuz während der lokalen Spendentermine im jetzt zu Ende gehenden Jahr 2011 im Kreis Hersfeld-Rotenburg gesammelt. Darauf wies DRK-Werbereferent Udo Sauer (Obersuhl) in einer Pressemitteilung hin. Das Deutsche Rote Kreuz sichere durch die Blutspendeaktionen 80 Prozent der notwendigen Blutkonserven in Deutschland.

Die nächste Gelegenheit zum Blutspenden ist am Dienstag, 3. Januar, von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld.

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.

Damit die Blutspende gut vertragen wird, untersucht ein Arzt jeden Spender vor der Blutentnahme. Die eigentliche Blutspende dauert dann nur wenige Minuten, hinterher gibt’s einen Imbiss. (red)

Kommentare