Die Gartenausstellung in Friedewald lockte wieder eine große Besucherzahl an

Kreativ-Ideen für draußen

Bunte Vielfalt: Bei idealem Sommerwetter erlebte die Gartenausstellung in Friedewald am Wochenende wieder einen starken Publikumsandrang. Dicht gedrängt zogen die Besucher auf Rundwegen um die Wasserburgruine. Mehrfach vertreten waren auch die klassischen Gartenbaubetriebe mit Gestaltungsideen aus Blumen und blühenden Ziergehölzen. Foto: roda

Friedewald. Auch die nunmehr dritte Veranstaltung in Friedewald unter dem Motto „Garten(t)räume“ können die Organisatoren als Erfolg verbuchen. Die zahlreich angereisten Besucher bekamen bei bestem Sommerwetter das ganze Wochenende über wieder ein Vielfalt an Ideen und Accessoires geboten.

Besonders groß war dabei die Auswahl von Objekten, die teilweise schon künstlerischen Anspruch hatten. Mit Laser aus Stahlblech geschnittene Windspiele faszinierten durch ihre wechselnd filigranen Grafikmuster. Gartenmöbel aus Metall versprechen zwar dauerhaften Gebrauchswert. Längeres Sitzen auf den Stühlen ist aber vermutlich nur mit dicken Polstern zu ertragen. Übermannshohe Sandsteinstelen als kreative Gestaltungsidee für das Grundstück liefert der Steinbruch- und Verarbeitungsbetrieb Roppel aus Friedewald. Dekoratives für draußen und drinnen bot überdies die Landschaftsgärtnerei Birkenhof aus Heringen.

Dabei interessierten sich vor allem weibliche Besucher für Pflanzen und Gewürze zur geschmacklichen Bereicherung des täglichen Küchenzettels. Aber auch ganz praktische Dinge fanden beim Messerundgang genügend Abnehmer, wie zum Beispiel eine Zinkenschaufel, die das Laub von Kiesflächen sauber aufnimmt, die Steine jedoch zurücklässt.

Vielfach bunte Farbtupfer setzen darüber hinaus Blumen verschiedenster Sorten, die zur Ausstellung in fast schon unüberschaubarer Auswahl angeboten wurden. Und selbst das jüngere Publikum hatte inmitten des Gartenfestes sein Erfolgserlebnis beim freien Gleiten an der Seilrutsche über den mit Wasser gefüllten Burggraben.

Vorteil des Tagesbesuchs war außerdem der freie Eintritt zu den Musikkonzerten am Abend mit den Gruppen „Modern Folk Rock“ und „Van Gard“, die eine große Anzahl der Gäste als angenehmen Abschluss eines anregenden Messetages empfanden. (ha)

Gartenausstellung in Friedewald

Kommentare