Morgen neues Programm der Volkshochschule

Kräftig in die Bildung investieren

Elke Künholz

Hersfeld-Rotenburg. Die Waldhessen werden weniger und älter, gut ausgebildete junge Menschen suchen ihre Berufschancen in den Ballungszentren, Fachkräfte werden deshalb in ländlich strukturierten Landkreisen wie Hersfeld-Rotenburg rar. „Wenn wir künftig eine gute Rolle spielen und unsere Lebensqualität halten wollen, dann müssen wir jetzt in die Bildung der Menschen investieren, die bei uns leben“, kündigt die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz an.

Ihr wirkungsvollstes Programm ist das der Volkshochschule (Vhs) des Landkreises. Es erscheint morgen als Beilage unserer Zeitung. Außerdem kann es in Verwaltungen, Banken und Bibliotheken mitgenommen werden. Auch die Internetseite www.vhs-hersfeld.de, auf der sich Interessierte online anmelden können, wird morgen um 8 Uhr freigeschaltet. Das neue Semester startet mit den ersten Kursen am 7. Februar.

Kompetenzen erkennen

Die Vhs gibt vor allem Kursen breiten Raum, die Berufstätige weiterbringen. Der Blick auf die eigenen Kompetenzen wird geschärft, die Bereiche Kommunikation, Rhetorik und Präsentation sind breit aufgestellt, und mit Buchführung, Zeitmanagement, Neinsagen und Delegieren sowie Pressearbeit stehen klassische Angebote der beruflichen Weiterbildung ebenso im Programm wie in der EDV die Elemente der Office-Programme von Access bis Word.

Auch in diesem Semester werden in der Vhs Techniken für das Führen und Leiten von Gruppen sowie von Abteilungen kleinerer oder mittlerer Unternehmen unterrichtet.

Im EDV-Bereich werden digitale Bildbearbeitung in verschiedenen Varianten ebenso angeboten wie das Tastschreibenlernen in fünf Stunden oder der Aufbau eigener Netzwerke beziehungsweise eigener Webseiten sowie ein Bewerbungstraining „online“.

Zeit- und kostensparend

„Weiterbildung in der Vhs ist immer ortsnah und damit zeit- und kostensparend“, unterstreicht Künholz. „Das haben in Deutschland schon viele Unternehmen erkannt, die ihr Personal zur Weiterbildung in die Volkshochschule schicken, wo bei Bedarf auch Kurse zusammengestellt werden, die nicht im Programm stehen.“

Traditionsgemäß beginnen in der ersten Semesterwoche nahezu alle Sprachkurse. Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Business-English, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch sind im Angebot.

Mit mehr als 130 Entspannungs- und Bewegungskursen sorgt die Vhs auch im nächsten Semester für eine wirkungsvolle Gesundheitsprävention der Waldhessen.

Fragen beantwortet die Vhs während ihrer Geschäftszeiten montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr entweder in der Geschäftsstelle in Bad Hersfeld, Leinenweberstraße 5, oder unter Telefon 06621/640916 sowie in Rotenburg, Lindenstraße 1, 06623/81779. Weitere Informationen: www.vhs-hersfeld.de

Kommentare