Neues Wegeleitsystem mit farbigen Markierungen soll Orientierung erleichtern

Im Klinikum gut zurechtfinden

Ein neues Wegeleitsystem soll mit Unterstützung von Farb-Zuordnungen zu den einzelnen Häusern die Orientierung im Klinikum erleichtern. Grafik: Klinikum

Bad Hersfeld. Das Klinikum Bad Hersfeld hat in den vergangenen Jahren viel getan, um den Patientinnen und Patienten einen modernen Unterbringungsstandard in Zwei-Bett-Zimmern mit Dusche und WC zu ermöglichen.

Um möglichst vielen Patientinnen und Patienten diesen Komfort anbieten zu können, sind zahlreiche Umzüge erfolgt und Stationsstrukturen neu geordnet worden. Damit kann nun das Angebot an Ein- und Zwei-Bett-Zimmern mit Dusche und WC über alle Abteilungen hinweg interdisziplinär genutzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Klinikums.

Neue Stationsbezeichnungen

Um die Orientierung im Hause zu erleichtern und sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Besucherinnen und Besucher kurze Wege zu ermöglichen, hat das Klinikum Bad Hersfeld die Stationsbezeichnungen geändert und zugleich ein farbiges Wegeleitsystem eingeführt.

„Wir haben damit eine sehr logische und gut nachvollziehbare Orientierungsmöglichkeit in unserer komplexen Gebäudestruktur geschaffen. Wir sind sicher, dass diese neue Wegeleitstruktur allen Beteiligten zu Gute kommt“, sagt Geschäftsführer Martin Ködding.

„Um diese Maßnahme zu unterstützen, erhalten alle Patienten bei ihrer Aufnahme einen Plan unseres Hauses mit den neuen Stationsbezeichnungen. Zusätzlich stellen wir zur Vorabinformation die Wegeleitung auf unsere Homepage,“ so Ködding weiter.

Die neuen Stationsbezeichnungen orientieren sich an der Bezeichnung des jeweiligen Bettenhauses und an der Geschossebene. So lauten die neuen Stationsbezeichnungen zum Beispiel Nord 3, Süd 2, Ost 4 usw. Die Patientinnen und Patienten sind einerseits der jeweils behandelnden Fachabteilung zugeordnet, andererseits im Orientierungssystem diesen logischen Gebäudestrukturen.

Da die Bettenhäuser jeweils noch mit Farbsymbolen verbunden sind, können sich Patienten, Angehörige und Besucher künftig an der farblichen Markierung des Bettenhauses (z. B. Bettenhaus Süd hat die Farbcodierung blau) und dann an der Stationsebene (z. B. 2 = zweites Obergeschoss) orientieren. (red/zac)

Kommentare