Klinik weist auf Finanznot hin

Bad Hersfeld. Die Hessische Krankenhausgesellschaft (HKG) wirbt um öffentliche Unterstützung für eine ausreichende Finanzierung der Kliniken. In Bad Hersfeld findet daher heute ab 9 Uhr vor der City Galerie eine Unterschriftenaktion statt.

Ziel der Offensive ist es, die Bevölkerung für eine Unterstützung der Forderungen der Kliniken nach einer fairen und ausreichenden Krankenhausfinanzierung zu gewinnen, indem Bürger einen an Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr gerichteten Appell unterzeichnen. Alternativ kann dem Aufruf auch über einen Abstimm-Button auf der Internetseite www.hessische-kliniken.de zugestimmt werden.

Hintergrund der Kampagne ist die Tatsache, dass aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Regelungen die Krankenhäuser chronisch unterfinanziert sind, heißt es in einer Pressemitteilung der HKG. Ihre Einnahmesteigerungen sind vom Gesetzgeber begrenzt, weshalb die Vergütung für die Leistungen der Krankenhäuser 2012 nur um ein Prozent steigen soll. Obwohl sie sparsam wirtschaften genügt dies nicht, um die in deutlich höheren Prozentsätzen steigenden Energiekosten, Tariflöhne und vieles mehr zu bezahlen. (gm)

Kommentare