Nationale Konferenz mit 130 Teilnehmern

Klimaschützer tagen in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Die 13. Nationale Klimaschutz-Konferenz mit 130 Teilnehmern aus ganz Deutschland findet am kommenden Donnerstag und Freitag in der Stadthalle in Bad Hersfeld statt. Im Mittelpunkt der Fachtagung steht der kommunale Klimaschutz, der zurzeit einen hohen Stellenwert in Deutschland genießt.

Deshalb beschäftigen sich die Gesprächsforen mit Themen wie der Gebäudesanierung, den Zusammenhängen von Klimaschutz und Energiesparen und deren Resonanz bei der an die Bevölkerung sowie der energetischen Stadtentwicklung.

Bad Hersfeld hat den Klimaschutz seit mehreren Jahren weit oben auf die lokale Agenda gesetzt und spielt dabei bundesweit inzwischen eine Vorreiterrolle. Aber auch viele andere Kommunen profitieren schon von den Förderprogrammen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Ziel der Bad Hersfelder Konferenz ist es, den kommunalen Klimaschutz auf breitere Füße zu stellen, weil völlig neue kommunale Energiesysteme auch ein Umdenken in der Planung erforderlich machen, heißt es in der Einladung zur Konferenz.

Im Zuge der Konferenz findet auch die nationale und lokale Preisverleihung der Kampagne Stadtradeln statt. In Bad Hersfeld hatten sich über 400 Menschen in 30 Teams dabei engagiert. Außerdem präsentieren sich mehrere lokale Klimaschutz-Initiativen. (kai)

Kommentare