Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit holt Gruppe aus Jerusalem nach Bad Hersfeld

Klezmer-Musik im Altenzentrum erleben

Bad Hersfeld. Zum Hersfelder Stadtjubiläum hat sich die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit etwas Besonderes ausgedacht: Direkt aus Jerusalem kommt eine Gruppe der „Agudas ha-Klezmorim Jeruschalajim“ – der Klezmer-Union-Jerusalem – in die Lullusstadt. Ihr Konzert beginnt am Mittwoch, 11. Mai, um 19.30 Uhr im Altenzentrum Hospital an der Hospitalgasse.

Orthodox im Erscheinungsbild, gleichzeitig jung, lebendig und dynamisch im Auftreten, wollen Avrum Burstein und seine fünf Begleiter traditionelle Weisen des Ostjudentums spielen. Klarinette, Geige, Klavier, Saxofon, Schlagzeug, Gitarre und Gesang gehören dazu, teilen die Veranstalter mit. Moderator des Abends ist der junge Frankfurter Rabbiner Andy Steiman.

In der „Agudas ha-Klezmorim Jeruschalajim“ sind mehr als 500 Klezmer-Musiker vereint, die in unterschiedlicher Besetzung auftreten. (pgo)

Weitere Informationen: Werner Schnitzlein, Telefon 0 66 21/76 255, Fax: 65 854, E-Mail: schnitzlein@werner.tf

Kommentare