195 Blutspender bei Aktion am Obersberg

Mit dem Mut zum kleinen Pieks

Blutspendeleiterin Ingrid Hambrock ehrt Gerhard Bock für die 100. Blutspende. Foto: nh

Bad Hersfeld. Trotz eisiger Temperaturen und einsetzendem Schneerieseln folgten 195 Blutspender dem Aufruf des DRK Bad Hersfeld, um 500 Milliliter ihres kostbaren Lebenssaftes für kranke Mitmenschen zu spenden. Darunter waren auch diesmal wieder einige Erstspender, die den Mut zum kleinen Pieks aufbrachten.

Für ihre 10. Blutspende wurden Martin Schran und Susanne Knochenhauer geehrt. Die Ehrennadel und Urkunde sowie ein kleines Präsent für die 25. Blutspende überreichte Blutspendeleiterin Ingrid Hambrock an Elena Ullrich. Für 50 Spenden erhielten neben Urkunde und Ehrennadel die beliebten Hersfelder Geschenkgutscheine in der Blutspendetasse Monika Vierheller, Gudrun Nöhricke und René Bickel. Wolfgang Richter wurde für 75 Blutspenden geehrt. Zum 100. Mal spendete Gerhard Bock Blut. Ihm wurde vom Blutspendedienst Hessen und der DRK-Blutspendeleiterin mit Blumenstrauß, Armbanduhr mit eingraviertem Namen und Hersfeld-Gutscheinen gedankt.

Februar und März

Die nächsten DRK-Blutspendetermine finden am 29. Februar im Bürgerhaus in Friedlos und am 6. März in Bad Hersfeld am Obersberg statt. Bei jeder Blutspendeaktion ist auch eine Typisierung für die Knochenmarkspende möglich. (red/kai)

Kommentare