14 junge Musiker aus der Geistalschule begeistern bei erstem Live-Konzert im Buchcafé

Kleine Big-Band ganz groß

Die „Kids“ der „GSG Rock & Akustik Band“ hatten viel Spass bei ihrem Auftritt im Bad Hersfelder Buchcafé. Foto: Rödiger

BAd Hersfeld. Mit 14 Sängerinnen, Musikerinnen und Musikern ist die Schulband der Gesamtschule Geistal in Bad Hersfeld schon fast eine kleine Bigband. Am Freitagabend präsentierte sich die „GSG Rock & Akustik Band“ im Bad Hersfelder Buchcafé zum Ersten Mal live vor einem großen Publikum.

Bei einem taschengeldfreundlichen Eintritt von nur zwei Euro füllte sich der Konzertsaal schnell bis auf den letzten Platz mit Freunden, Mitschülern und natürlich auch einigen Eltern der Bandmitglieder.

Die GSG-Band rekrutiert sich aus Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Geistal aus den Klassen 6-10. Die beiden jüngsten auf der Bühne waren Sechstklässler Niclas Göbel am Schlagzeug und Siebtklässler Lars Braun am E-Bass. Gemeinsam bildeten die beiden eine Rhythmusgruppe, die den restlichen Bandmitgliedern über den gesamten Konzertabend hin eine verlässliche Stütze war. Am Mischpult sorgte Lehrer Holger Reuning für den richtigen Sound der Band.

Die Songauswahl der Band weicht erfrischend von der vieler etablierter Coverbands ab, denn es finden sich keine Oldies oder Rockklassiker auf der Setliste. Die Lieder breiten einen weiten Fächer von Künstlern wie Celine Dion, Chris Brown oder Christina Perry bis hin zu aktuellen Bands wie Coldplay und den Sportfreunden Stiller.

Die Publikumsresonanz war durchweg positiv. Von Beginn an klatschten viele Zuschauer begeistert mit. Zum krönenden Abschluss des zweiten Sets spielte die GSG-Band eine absolut gelungene Coverversion von „Viva la Vida“ von Coldplay. Dafür und für all die schönen Coversongs des Abends gab es lautstarken Schlussapplaus und laute Zugabe-Rufe.

Die GSG-Band ließ sich nicht lange bitten und legte mit „Ironic“ von Alanis Morissette und „Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller noch zwei Highlights nach.

Kommentare