Baufirma begeht mit Familien der Mitarbeiter das 15-jährige Firmenjubiläum in Lodz

Kirchner feiert in Polen

Hungrig musste keiner nach Hause gehen: Auf dem Golfplatz von Pabianice bei Lodz hatte die Firma Kirchner nicht nur einen bunten Jahrmarkt für große und kleine Gäste aufgebaut, sondern es gab auch Fleisch satt vom Grill. Fotos: nh

Bad Hersfeld/Lodz. Die im polnischen Lodz ansässige Hermann Kirchner Polska hat mit einem großen Fest ihr 15-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. 600 Mitarbeiter und ihre Familien, Freunde der Firma sowie der Initiator des Kirchner-Polengeschäfts, Jürgen Hentschel, vergnügten sich gemeinsam bei einem großen Familienpicknick auf dem Golfplatz von Pabianice bei Lodz.

Das Gelände glich einem bunten Jahrmarkt mit vielen Attraktionen für Kinder und Erwachsene. Groß und Klein konnten sich auf einem Piratenschiff, beim Rodeo und beim Fußballmatch vergnügen und dabei Punkte für die Preisverleihung sammeln: Jeder kleine Besucher erhielt ein Geschenk, unter den Erwachsenen wurden fünf Gewinner ausgelost, die ein Fahrersicherheitstraining, verbunden mit einem Hotelaufenthalt, gewannen.

„Es war uns besonders wichtig, auch die Familien unserer Mitarbeiter einzuladen, sie wieder zu treffen und teilweise auch neu kennenzulernen. Die Familien sind der Rückhalt unserer Mitarbeiter und damit mittelbar auch unserer“, erklärten die beiden Geschäftsführer Hans Jörg Klingelhöfer und Peter Hübner. Die Mitarbeiter einer Baufirma seien längere Zeit unterwegs, was einen großen Einfluss auf das Familienleben habe.

„Wir wissen zu schätzen, dass hier die Unterstützung der Familien gegeben ist, und möchten uns auf diese Weise dafür bedanken“, sagten die Geschäftsführen. Die beiden wissen, wovon sie reden, haben sie doch selbst ihren Arbeitsmittelpunkt seit 2008 in Lodz, während ihre Familien weiterhin in Österreich und Deutschland leben.

Einige Familien hatten eine Anreise von sieben, andere sogar von zehn Stunden. „Schön, dass wir trotzdem alle zusammen feiern konnten“, freute sich Geschäftsführer Peter Hübner.

Die Hermann Kirchner Polska, ein Ableger des Bad Hersfelder Traditionsunternehmens, wurde 1995 in Lodz gegründet. Ausgehend von einem kleinen Büro, das anfänglich mit nur vier Ingenieuren besetzt war, hat man sich innerhalb der vergangenen 15 Jahre zu einer erfolgreichen und im polnischen Straßenbau renommierten Bauunternehmung entwickelt, die nun 580 Mitarbeiter zählt und derzeit einen Auftragsbestand von umgerechnet 341 Millionen Euro hat. (red/kai)

Kommentare