Projektgesellschaft trägt jetzt Strabag im Namen

Kirchner ändert Firmierung

Bad Hersfeld. Die Hermann Kirchner Projektgesellschaft mbH, eine Tochtergesellschaft des österreichischen Baukonzerns Strabag SE und dort verantwortlich für die Entwicklung und Realisierung von Konzessions- und Betreiberprojekten in der Infrastruktur in Deutschland, hat ihren Namen in Strabag Infrastrukturprojekt GmbH geändert.

Die Geschäftsführerin der Gesellschaft, Dr. Marion Henschel, betonte den rein formellen Charakter der Umfirmierung, die ausschließlich für die Hermann Kirchner Projektgesellschaft mbH gelte, nicht aber für die bauausführenden Kirchner-Unternehmen, die innerhalb der Strabag-Gruppe auch weiterhin unter der Traditionsmarke Kirchner agieren werden. „Für die erfolgreiche Bearbeitung öffentlich-privater Partnerschaften (ÖPP) sind unsere nun auf den ersten Blick ersichtliche Zugehörigkeit zu einem der finanz- und leistungsstärksten Baukonzernen Europas sowie ein einheitlicher Markenauftritt besonders wichtig“, erklärt Henschel.

Alle bisherigen Ansprechpartner und Bad Hersfeld als Sitz der Gesellschaft bleiben demnach bestehen. (red)

Kommentare