Schaubienenkasten wartet auf die Besucher des Solzweges bei Sorga

Am Kinderweg summt es

Klaus Gärtner (rechts) freut sich über die Hilfe von Imker Horst Fischer bei der Gestaltung des Kinderwegs. Foto: nh

Bad Hersfeld. Die Besucher des „Kinderweges Solztal“ können ab sofort am Leben und Wirken der Honigbienen aus nächster Nähe teilnehmen.

Mit Unterstützung des Imkervereins Bad Hersfeld wurde die „Kinderweg-Imkerei“ unmittelbar am Eingangsbereich des „Solzweges“ mit acht Info-Tafeln des Deutschen Imkerbundes ausgestattet.

Der Schaubienenkasten war bereits im vergangenen Jahr zusammen mit der Solztalschule und der Solztal-Imkerin Johanna Georg in Betrieb genommen worden.

Wie Klaus Gärtner, Landschaftsplaner der Kreisstadt, berichtet, erklären die Tafeln ausführlich das Leben und Wirken der fleißigen Insekten, weisen auf die Probleme des zurückgehenden Bienenbestandes hin und sollen möglichst viele Interessierte ansprechen, sich dem spannenden Hobby der Bienenhaltung zu widmen.

Damit die „Kinderweg-Imkerei“ jetzt voll durchstarten kann, hat Johanna Georg den Schaubienenkasten in den letzten Tagen wieder mit Brutwaben und Pflegebienen besetzt. Ein Schild am Eingang zur Imkerei gibt einen Hinweis auf den Kasten und ob er geöffnet ist.

Dank der guten Bedingungen haben die Bienen umgehend damit begonnen, sogenannte „Weiselzellen“ auszubauen, in denen sie eine neue Königin für die weitere Entwicklung des kleinen Volkes heranziehen. Alle Akteure sind jetzt gespannt auf die nächsten Tage, in denen die Königin schlüpfen soll, die nach dem anschließenden „Hochzeitsflug“ in den Kasten zurückkehrt und sich fortan durch regelmäßige Eiablage um den Erhalt des Volkes kümmert.

Der Schaubienenkasten ist so eingerichtet, dass zu bestimmten Zeiten jeder Interessierte, geschützt durch Plexiglasscheiben, am Leben des Bienenvolkes teilnehmen kann. Hinweise und Verhaltensregeln sind am Kasten angebracht.

Klaus Gärtner bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen, die zur Einrichtung der neuen Station an dem viel besuchten Rundweg beigetragen haben und hofft auch weiterhin auf entsprechende Unterstützung. Es gibt immer was zu tun am Kinderweg.

Auskünfte hierzu und alle weiteren Informationen über den „Kinderweg“ und die „Kinderweg Imkerei“ gibt es bei Klaus Gärtner unter Telefon 06621/201312 beziehungsweise kgaer@bad-hersfeld.de, oder Johanna Georg unter Telefon 06621/201496 beziehungsweise jgeor@bad-hersfeld.de (red/rey)

Kommentare