Christlicher Hilfsdienst organisiert auch in diesem Jahr wieder eine Paketaktion

Kindern Freude schenken

Alles ist bereit für die Paketaktion: Darüber freuen sich (von links) Tegut-Mitarbeiterin Julia Meyer, Cornelia Mohr, Ute Bätzing, Heinrich Schmidt, Andreas Schmidt, Sieglinde Stedtler, Jens Hartmann, Fritz Mannel und Tegut-Marktleiter Klaus Nüchter. Foto: privat

Bad Hersfeld. Der Christliche Hilfsdienst Bad Hersfeld (CHD) organisiert auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtspaketaktion für Waisen- und Straßenkinder, behinderte Kinder und Kinder sozialschwacher Familien in Berlin-Wedding, Rumänien und in der Ukraine.

Alle Artikel für ein Paket – Grundnahrungsmittel und Süßigkeiten im Wert von zehn Euro – sind, so teilt der CHD mit, im Tegut im Rechberg-Gelände in Bad Hersfeld ab 29. November, bei Rewe in Niederaula und Kirchheim und im Aktiv-Markt in Heinebach ab 30. November an Sonderständen zu finden. Es besteht außerdem die Möglichkeit, bei Tegut (schon am 29. November) und Rewe am Freitag und Samstag vor dem ersten und dem zweiten Advent, die Pakete von ehrenamtlichen Mitarbeitern packen zu lassen, um den persönlichen Aufwand der Spender möglichst gering zu halten.

Letzter Annahmetermin ist der 12. Dezember. Wer sich mit einer Spende, die dazu beiträgt, den Transport zu finanzieren, an der Aktion beteiligen möchte: CHD, Konto-Nr. 68047005, VR-Bank Bad Hersfeld (BLZ 53290000). (red/zac)

Kommentare