Neue Eigentümer investieren

Kaufhaus Sauer wird für drei Millionen Euro modernisiert

+
Freunde und Kollegen: Die neuen Eigentümer der Sauer-Unternehmensgruppe Norbert und Martina Wittenberg (von links) mit Vorbesitzer Martin Knauff vor dem Kaufhaus Sauer in der Breitenstraße in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Die neuen Eigentümer der Sauer-Unternehmensgruppe wollen im kommenden Jahr das Stammhaus in der Bad Hersfelder Breitenstraße für rund drei Millionen Euro umbauen und modernisieren.

Das erklärten Martina und Norbert Wittenberg, deren Moses-Leininger-Unternehmensgruppe bundesweit Kaufhäuser betreibt, im Gespräch mit unserer Zeitung.

Das Unternehmerehepaar hat die Traditionsfirma Sauer von Martin Knauff gekauft. Das wurde am Freitag bekanntgegeben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Knauff bleibt Eigentümer der Immobilien in Homberg und Neukirchen, die er an die neuen Eigentümer der Sauer-Gruppe vermietet. Auch die Häuser im Schwalm-Eder-Kreis sollen in nächster Zeit erweitert werden, kündigt Martin Knauff an. Alle Filialen bleiben bestehen, die Mitarbeiter werden übernommen, und auch der Name Sauer bleibt erhalten.

Das Immobilie in der Breitenstraße gehört der Rosco-Gruppe der Bad Hersfelder Brüder Walter und Dennis Rossing. Mit ihnen gemeinsam wird der Umbau des Kaufhauses finanziert. Dabei geht es vor allem um technische Investitionen. Auch die Decken sollen angehoben werden. Ein weiteres Ziel des Umbaus ist, Platz für neue Warenangebote zu schaffen. So soll das Sortiment künftig Handtaschen, Uhren und Modeschmuck enthalten.

Mehr in der gedruckten Zeitung.

Kommentare