Katalog zeigt polnische Plakatkunst

Ausstellung polnische Plakatkunst in der Galerie im Stift: Plakat von Grzegorcz Marszatek. Foto: Zacharias

Bad Hersfeld. Zu der Ausstellung Polnische Plakatkunst, die noch bis zum 9. August in der Galerie im Stift im Kapitelsaal des Museums der Stadt Bad Hersfeld zu sehen ist, ist nun auch ein Katalog erschienen. Darin stellt Maria Wieczorek, die die Ausstellung geplant und organisiert hat, die einzelnen Künstler und ihre Werke vor.

Plakatkunst hat in Polen einen traditionell höheren Stellenwert als zum Beispiel in Deutschland. Sie wird an der Kunsthochschule unterrichtet und entstand mit dem Hintergedanken, über Plakate Kunst auf der Straße für jedermann zugänglich zu machen.

Passend zur Festspielzeit widmen sich viele Plakate den Themen Musik und Theater.

Der Katalog ist während der Öffnungszeiten der Ausstellung dienstags bis samstags von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 17 Uhr erhältlich. Sie kann außerdem abends vor Beginn der Festspielaufführungen besucht werden. An den kommenden beiden Sonntagen bietet Maria Wieczorek jeweils um 16 Uhr Führungen an. (zac)

Kommentare