Ein Geschäftsführer und ein Angestellter berichten über regionale Arbeitsperspektiven

Karriere in der Region

Bad Hersfeld. „Die Welt studieren, die Heimat schätzen“, unter diesem Motto findet am heutigen Samstag, 21. Mai, ab 11 Uhr in der City Galerie in Bad Hersfeld die Veranstaltung „Local Hero“ statt. Diese Initiative hat zum Ziel, Jugendlichen zu zeigen, dass man auch in der Heimat anspruchsvolle, gutbezahlte Berufe erlernen kann.

Der 22-jährige Timo Reidelbach aus Haunetal hat genau dies getan. Nach seinem Abitur an der Modellschule Obersberg begann er eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Bickhardt Bau in Kirchheim. „Ich wollte nicht gleich nach dem Abitur studieren und von zu Hause weggehen“, erzählt Timo Reidelbach. Deswegen hat er sich rechtzeitig informiert und frühzeitig beworben.

Nach seiner Ausbildung wurde er übernommen und studiert jetzt an der Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Fulda, um Betriebswirt zu werden. Bickhardt Bau unterstützt dieses Vorhaben. „Das Unternehmen bietet mir gute Zukunftsperspektiven,“ berichtet der 22-Jährige. Während der Ausbildung konnte er zuerst praktisch arbeiten und gucken, ob der Job wirklich was für ihn ist. Im Studium hätte er erst theoretisch gelernt. Er wollte aber zuerst das Grundhandwerk beherrschen.

Timo Reidelbach ist regional verwurzelt. Er ist Mitglied im Schützenverein, bei der Feuerwehr, legt Musik auf und engagiert sich bei den Kirmesburschen. Dies alles musste er nicht aufgeben und kann trotzdem seinen Traumjob leben.

Auch Robert Simla, Geschäftsführer der AEM Elektrotechnik GmbH, ist ein „Junge aus der Region“. Er und sein Unternehmen unterstützen das Projekt „Local Hero“, um junge Leute in der Region zu halten. „Hier gibt es genug Firmen die Perspektiven bieten und Fachkräfte suchen, denn leider wandern viele in die Ballungszentren ab“, erklärt er. Sein Unternehmen bietet den Azubis auch die Möglichkeit weiterführende Schulen zu besuchen oder ein Studium zu absolvieren, natürlich immer mit der Perspektive zurückkehren zu können.

„In der Region werden gut bezahlte Jobs mit Karrieremöglichkeit geboten“, erläutert der gelernte Elektrotechniker.

Von Lea-Marie Brandau

Kommentare