Karriere mit Home-Office: So arbeiten Sie erfolgreich von zu Hause aus

+
Richten Sie sich für Ihr Home-Office ein eigenes Arbeitszimmer oder eine separate Arbeitsecke ein, um berufliches und privates voneinander zu trennen.

Für viele Arbeitnehmer ist das Home-Office eine attraktive Alternative zum gewohnten Büroalltag: Sie verbinden Job und Familie oder ersparen sich einfach den Stress des täglichen Berufsverkehrs. Die sogenannte Telearbeit ist in – wir zeigen Ihnen, auf was Sie dabei achten sollten.

Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen das Home-Office bietet: Vom Frühstückstisch bis zum Arbeitsplatz sind es nur wenige Meter und Sie sind zu Hause, wenn die Kinder mittags von der Schule kommen. Ohne Störungen durch Kollegen fällt es Ihnen zudem leichter, sich auf Ihre Arbeit zu konzentrieren.

Zahlreiche Unternehmen machen es möglich, dass Sie sich in den eigenen Wänden beruflich verwirklichen können. Bevor Sie sich allerdings für das Home-Office entscheiden, klären Sie in Ihrer Firma die Rahmenbedingungen für die Telearbeit:

  • Legen Sie mit Ihrem Chef die Regeln in Bezug auf Arbeitszeiten und  Aufgaben fest. Definieren Sie genaue Zielvorgaben, an denen Ihr Vorgesetzter Ihre Arbeitsleistung messen kann.
  • Bleiben Sie im Home-Office für Ihre Kollegen telefonisch und per E-Mail erreichbar. Damit zeigen Sie, dass Sie aktiv im Team tätig sind – und was Sie leisten.
  • Klären Sie, an welchen Tagen Sie im Büro sein müssen. Nehmen Sie an wichtigen Meetings und an Team-Events teil. Egal, ob Sie regelmäßig von zu Hause aus arbeiten oder nur ausnahmsweise. So behalten Sie den Kontakt zu Ihren Kollegen.

Beste Voraussetzungen für die Telearbeit

Haben Sie sich mit Ihrem Chef und Ihren Kollegen auf eine Home-Office-Regelung geeinigt, gilt es, Ihren Arbeitsplatz zu Hause zu gestalten. Besorgen Sie sich einen leistungsstarken Computer: Idealerweise einen Laptop, den Sie auch an den Tagen im Büro nutzen können. Eventuell stellt Ihnen Ihr Arbeitgeber das nötige Gerät zur Verfügung – sprechen Sie Ihre Firma darauf an. Sie sollten zudem über eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung verfügen. Legen Sie sich außerdem ein Dienst-Handy zu – so trennen Sie sauber private und geschäftliche Telefonate. Ein großer Schreibtisch schafft Platz für Papiere, ein guter Schreibtischstuhl bewahrt Sie vor Rückenschmerzen.

Richten Sie sich, wenn möglich, ein eigenes Arbeitszimmer oder zumindest eine separate Arbeitsecke ein. Dort konzentrieren Sie sich besser auf Ihre Arbeit. Gleichzeitig können Sie nach Feierabend einfacher abschalten.

Auch wenn die Versuchung zu Hause groß ist: Achten Sie darauf, dass Sie Privates und Berufliches klar voneinander trennen. Gewöhnen Sie sich am besten einen festen Tagesrhythmus an. Planen Sie genaue Zeiten ein, wann Sie im Home-Office sitzen und wann Sie sich zum Beispiel um die Familie kümmern. Erledigen Sie Hausarbeit weiterhin am Wochenende. So vermeiden Sie Ablenkungen und arbeiten erfolgreich von zu Hause aus.

Kommentare