Auftakt der närrischen Session in Kathus

Der Karneval macht alle froh

Auftakt der Karnevalskampagne 2014/15 in Kathus: Das Präsidium der Kathuser Karnevalsvereinigung mit (vorne von links) Marcel Mähler, Thorsten Apel, Ehrenpräsident Reiner Mähler, Sitzungspräsident Thomas Schrader, Berthold Rothenbücher und Harald Gutwein eröffnete mit den Gardemädchen Franzi Gebauer, Anne Rehmet, Steffi Richter, Pia Gundlach, Hof-Garde-Kommandeuse Maria Pifke und den neuen Gardemädchen Celina Nennstiel, Julia Wenzel, Angelina Eidam und Lea Bock die närrische Session. Foto: Roth

Kathus. Zum 35. Mal starteten die Aktiven der Kathuser Karnevalsvereinigung (KKV) in eine neue Kampagne. In diesem Jahr ist der SV Kathus für die Organisation mitverantwortlich. Deshalb begrüßte der 1. Vorsitzende Manfred Beier die Kathuser Narren im Vereinsheim am Sportplatz.

Schon vor dem Start um 20.11 Uhr fand eine Arbeitssitzung des Elferrates und der Hof-Garde statt. In seinen Ausführungen stellte Reiner Mähler als Ehrenpräsident des KKV die geplanten Veranstaltungen vor. Unter dem Motto: „Der Karneval macht alle froh. In Kathus ist das immer so.“ wird es in dieser Kampagne zu einer Neuerung kommen. Erstmals wird am 6. Februar 2015 eine Herrensitzung stattfinden. Bisher lässt die Resonanz der eingeladenen Vereine darauf schließen, dass es ein besonderes Ereignis werden wird.

Bereits am 25. und 26. Januar 2015 organisieren die Kathuser Narren und die Stadt Bad Hersfeld in der Stadthalle im Rahmen der Seniorenbetreuung zwei Karnevalssitzungen.

Am 7. und 8. Februar erlebt Kathus den Höhepunkt der Session. Zunächst findet am Samstag, 7. Februar, die Prunksitzung in der Solztalhalle statt. Am folgenden Sonntag sind ab 15.11 Uhr die Kinder mir ihrer Kindersitzung an der Reihe. Am 14. Februar werden die Kathuser Karnevalisten an der Prunksitzung des TSV Sorga teilnehmen. Nach der Teilnahme am Rosenmontagszug am 16. Februar in Eiterfeld wird es im Anschluss in Kathus im Haus an der Linde zu einem gemütlichen Kampagnenabschluss kommen.

Neue Gardistinnen

Es gehört zur Tradition, dass am 11.11. neue Hof-Garde-Mitglieder in die Kathuser Garde aufgenommen werden, Sitzungspräsident Thomas Schrader und Hof-Garde-Kommandeuse Maria Pifke begrüßten in diesem Jahr vier neue Gardistinnen: Lea Bock, Angelina Eidam, Julia Wenzel und Celina Nennstiel erhöhen die Zahl der Gardemädchen wieder auf 16. Schrader freute sich, dass er vom Schützenverein Michael Braun und Knut Baumgardt zur Kampagneneröffnung begrüßen konnte.

Von Rolf Roth

Kommentare