Cuba Vista hatte ins Buchcafé zur Stippvisite nach Kuba eingeladen und es wurde heiß

Mit karibischem Temperament

Trompeter Humberto Zaldivar (links) hat in keinem Lied Pause. Wenn er einmal nicht Trompete spielt oder singt, dann sorgt er mit seiner hölzernen Guiro im Zusammenspiel mit Percussionist Omar Plasencia an den Congas und Bongos für den authentischen Latin-Groove. Foto: Rödiger

Bad Hersfeld. Was könnte es Schöneres im derzeit frostigen Waldhessen geben, als mal eben für ein paar Stunden einen Kurzausflug ins tropisch-warme Kuba. Am Samstagabend konnte man im Bad Hersfelder Buchcafé bei original kubanischer Livemusik vom Feinsten und dem stilechten „Caipi-Cocktail“ auf Eis dem eisigen Winter für ein paar Stunden entfliehen, denn das kubanisch-deutsche Quintett Cuba Vista gastierte zum mittlerweile schon dritten Mal im ausverkauften Konzertsaal des Bad Hersfelder Buchcafés.

Cuba Vista präsentierten ein typisch lateinamerikanisches Musikprogramm aus bekannten Liedern und Melodien. Ob temperamentvoller brasilianischer Samba, schwungvoller Son oder verführerischer Bolero, das Quintett mit dem deutschen Gitarristen und Bandleader Ingo Mützel präsentierte dem Bad Hersfelder Publikum erneut die beeindruckend vielseitge Stilvielfalt der Musik Lateinamerikas.

Schon nach wenigen Takten fingen viele Zuschauer an, sich nach besten Möglichkeiten im Rhythmus der Musik zu bewegen. Viel Platz für Tanzwillige blieb jedoch dabei nicht im durchgehend bestuhlten Buchcafé-Konzertsaal.

Neben vielen bekannten und weniger bekannten lateinamerikanischen Evergreens stimmten Cuba Vista auch einige sehr gelungene Cover-Versionen von Rock-Balladen wie etwa „Hotel California“ von den Eagles oder „Wir sind vom selben Stern“ von Ich&Ich an.

Die mitreißenden lateinamerikanischen Rhythmen und der hervorragende, mehrstimmige Gesang von Cuba Vista verfehlten ihre positive Wirkung nicht.

Die von so viel Temperament und Lebensfreude inspirierten Zuhörerinnen und Zuhörer im Bad Hersfelder Buchcafé applaudierten begeistert und forderten erfolgreich mehrere Zugaben ein.

Von Werner Rödiger

Kommentare