„Live-Help“ im Bootshaus für den guten Zweck

Kampf dem Krebs mit Rockmusik

„Reverb“-Sängerin Sarah Becker (links) rockte gemeinsam mit ihren Bandkollegen beim vierten „Live-Help“ das Bad Hersfelder Bootshaus. Foto: Rödiger

Bad Hersfeld. Mit Live-Musik vom Feinsten rockten am Samstagabend die Bad Hersfelder Coverrockband „Reverb“ und die ebenfalls aus Bad Hersfeld und der heimischen Region stammende Soul & Funk-Formation „United Brass & Rock Ensemble“ das Bad Hersfelder Bootshaus.

Für eine freiwillige Spende zu Gunsten von „Gemeinsam gegen Krebs – Bad Hersfeld von Herzen dabei!“ im Rahmen der „Tour der Hoffnung“ konnte jedermann gemeinsam mit den Musikern auf der Bühne und den Bad Hersfelder Initiatoren von der Brillenschmiede, Form2WO, Weingalerie, Bootshaus, Ultraviolett und der Hersfelder Zeitung bei fetziger Livemusik abfeiern.

Den Opener machte die sechsköpfige Gruppe „Reverb“ mit Sängerin Sarah Becker. Sie spielten jede Menge bekannte Ohrwürmer von den Zombies bis Toto.

Nach einer kurzen Umbaupause spielte dann das „United Brass&Rock Ensemble“. Sie ließen einen Funk&Soul-Evergreen nach dem anderen erklingen und sorgten im gut besuchten Bootshaus für eine sehr ausgelassene Party-Stimmung.

Von Werner Rödiger

Kommentare