Kampagne gegen den Schlaganfall

Der Schlaganfall ist nach Krebs- und Herzerkrankungen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Jährlich erleiden hierzulande rund 270 000 Menschen einen Schlaganfall. Die Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“ hat das Ziel, bundesweit über das Thema Schlaganfallprävention zu informieren und Bürger im Notfall zu schnellem Handeln zu motivieren. Dazu ist ein roter englischer Doppeldeckerbus im ganzen Land unterwegs, der am Donnerstag, 5. Juni, von 11 bis 17 Uhr auf dem Bad Hersfelder Linggplatz Station macht. Dort informiert ein Team des Klinikums um Neurologie-Chefarzt Prof. Dr. Markus Horn. Unser Foto entstand beim Stopp des Busses in Rotenburg. Es zeigt Dr. Andreas Nachtmann, Chefarzt der Neurologie am HKZ, mit Patient Gustav Schmidt. (zmy)

Foto: Achim Meyer

Kommentare