Sechs Gruppen beim Band-Contest zum Full-Metal-Festival des Vereins Cross-Music

Im JUZE wird es richtig laut

Nette Jungs: Die Motherfuckers aus Kassel, die mit „Mikrophonmalträtierungen, die einem bis ins Knochenmark fahren“ für sich werben. Foto: nh

Bad Hersfeld. Im Jugendzentrum JUZU in Bad Hersfeld gibt es am kommenden Samstag mächtig was auf die Ohren: Beim Band-Contest zum Full-Metal-Festival des Vereins Cross-Music rocken sechs Bands um einem Platz auf der Open-Air-Bühne in Niederjossa. Mit am Start sind die Gruppen: Abyss, Glamcore Motherfuckers, Goddict, One Left, Straight From Hell und Thekenpoeten.

Alle Gruppen kommen aus Hessen und stehen für die ganze Bandbreite von Hard & Punk Rock bis hin zu Heavy und Trash Metal.

Los gehts für die Bands am Samstag ab 19.30 Uhr. Die Jury besteht aus Hersfelder Szene-Kennern, wie beispielsweise Dirk Licht, dem Sänger der Band Lane, die den deutschen Rock & Pop Preis 2013 gewonnen hat (wir berichteten), außerdem hört Tontechniker Michael Bethge ganz genau hin, was auf der Bühne abgeht.

Der Sieger des Contests gewinnt einen Auftritt auf dem Full Metal Osthessen am 8. März in Niederjossa (www.fullmetal-osthessen.de). Hier sind Metalbands wie Palace oder Gun Barrel zu Gast, die bereits seit vielen Jahren im Musikbusiness tätig sind. Aber auch die noch recht junge Band Orden Organ tritt dort auch, der Musikexperten schon eine große Zukunft vorhersagen. Der Band-Contest im Jugendhaus wird von der Hersfelder-Zeitung unterstützt.

Beginn ist um 19.30 Uhr im JUZE in der Dippelstraße 10, der Eintritt kostet 4 Euro.

Kommentare