Bewerbung für Austauschprogramm des Bundestags

Junior-Botschafter für die USA gesucht

Hersfeld-Rotenburg. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich ruft Jugendliche und junge Erwachsene in unserer Region dazu auf, sich für das „Parlamentarische Patenschafts-Programm“ (PPP) – das Austauschprogramm des Deutschen Bundestages mit dem Kongress der USA – zu bewerben. Das Programm sieht einen einjährigen Aufenthalt von jungen Deutschen und Amerikanern im jeweils anderen Land vor.

Bundestagsabgeordnete übernehmen in dieser Zeit die Patenschaft für die Jugendlichen. Die Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien und besuchen eine amerikanische High School, junge Berufstätige absolvieren ein Praktikum in einem Betrieb und besuchen eine Berufsschule (Community College). Die Reise-, Unterkunft- und Programmkosten werden den Teilnehmern im Rahmen eines Stipendiums finanziert.

„Jungen Menschen wird die einmalige Chance geboten, in eine andere Kultur einzutauchen und als junge Botschafter einen Beitrag zur besseren Verständigung zwischen Deutschland und Amerika zu leisten“, erklärt Heiderich.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren. Junge Berufstätige müssen eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und zum Zeitpunkt der Ausreise zwischen 16 und 24 Jahre alt sein.

„Die Bewerberinnen und Bewerber sollten für das Jahr als Junior-Botschafter unserer Region gute Schulleistungen, gute Englischkenntnisse, ein ausgeprägtes Interesse an politischen Fragen und gesellschaftliches Engagement mitbringen“, sagt Heiderich.

Der CDU-Politiker engagiert sich seit vielen Jahren für das Austauschprogramm. Erst vor wenigen Wochen konnte er den 17jährigen Tobias Zachmann aus Lispenhausen für das Programmjahr 2012/2013 nominieren, welches Ende Juli beginnt. (red/kai) Weitere Informationen unter www.bundestag.de/ppp oder im Bundestagsbüro von Helmut Heiderich, Telefon: 030/227-71331.

Kommentare