Täter schlug Radfahrer, riss ihn zu Boden und raubte Geldbörse und Mobiltelefon

Junger Mann überfiel 85-Jährigen

BAD HERSFELD. Ein 85-jähriger Rentner aus Bad Hersfeld wurde am Mittwoch zwischen 11.30 und 11.45 Uhr überfallen. Am Nachmittag erstattete er Anzeige bei der Polizei und berichtete, er sei mit seinem Fahrrad allein den Radweg R 1 unter der Eisenbahnbrücke in Richtung Lomo-Kreuzung entlanggefahren. In Höhe der Eisenbahnbrücke habe er plötzlich einen Schlag quer über den Rücken verspürt. Er wollte mit dem Rad weiterfahren, wurde aber von einem Mann festgehalten und zu Boden gezogen.

Der Täter durchsuchte die Taschen des Opfers und stahl eine schwarze Geldbörse mit etwas Bargeld, der Krankenversicherungskarte, einer Bankkarte und ein Handy der Marke Nokia, lila-weiß umrandet. Weiter wurde noch ein Damenmantel vom Gepäckträger des Rades gestohlen. Der Täter soll dann weiter in Richtung Höchster Kreisel oder Fuldaaue gelaufen sein.

Der Rentner wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Im Rahmen der Spurensicherung fanden die Beamten einen Holzstock im Bereich des Tatorts und stellten ihn sicher. Er stammt vermutlich von einem Stuhl.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Kräftige Gestalt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, helle Haare, zirka 20 Jahre alt.

Hinweise erbittet die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Kommentare