Erfahrungsaustausch an diesem Wochenende

Junge Verwitwete in der Jugendherberge

Bad Hersfeld. Junge verwitwete Mütter und Väter aus verschiedenen Bundesländern treffen sich am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Oktober, in der Jugendherberge in Bad Hersfeld zu einem Erfahrungsaustausch.

Sie alle sind Mitglieder des Vereins verwitwet.de und leiten an ihrem Wohnort eine Ortsgruppe, von denen es bundesweit 34 gibt.

Neben der Trauer ist es für Jüngere nicht nur die Einsamkeit, die oft so schwer zu ertragen ist. Der lebende Elternteil hat mit einem Mal die gesamte Verantwortung für den Lebensunterhalt und die Erziehung der Kinder zu tragen und es bleibt vielfach kaum Raum für die eigene Trauer.

Verein existiert seit 2001

Seit 2001 gibt es den Verein verwitwet.de, inzwischen mit 900 Mitgliedern und einer stetig wachsenden Community auf der Internetseite.

Über die Homepage verwitwet.de – sozusagen dem Vereinshaus – können sich Betroffene kennen lernen, einander zuhören, miteinander weinen und lachen, Trost finden in einer sehr schwierigen und schmerzvollen Zeit.

Sie finden dort auch Antworten zu praktischen Fragen des Alltags, Unterstützung bei Behördenangelegenheiten, Möglichkeiten zur Trauerbegleitung und Informationen zu therapeutischen Angeboten.

Persönliche Kontakte

Ganz wichtig sind die persönlichen Kontakte, die in den existierenden Ortsgruppen möglich sind, aber auch durch die Teilnahme an Freizeit- und Wohlfühlwochenenden, die der Verein organisiert. Zudem werden Workshop-Wochenenden und Seminare zu Themen für jung verwitwete Mütter und Väter angeboten.

In Bad Hersfeld wollen die Leiter beziehungsweise Vertreter der Ortsgruppen am kommenden Wochenende Erfahrungen austauschen, sowie die unterschiedlichen Möglichkeiten einer Begleitung und Betreuung Trauernder besprechen.

In Bad Hersfeld gibt es eine Gruppe, die sich einmal im Monat in den Räumen der Johanneskirchengemeinde trifft. www.verwitwet.de

Kommentare