Zeugnisse und Anerkennung für Bestleistungen

184 junge Kaufleute verließen Obersberg

Bad Hersfeld. Nach einem Prüfungsmarathon von schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer, Handwerks- oder Steuerberaterkammer wurden 184 kaufmännische Auszubildende in der Modellschule Obersberg von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern verabschiedet. Auszubildende mit verkürzter Ausbildungszeit, darunter 18 Bankkaufleute, wurden bereits im Januar entlassen.

Neben den schriftlichen Prüfungen, die von allen Auszubildenden am Ende ihrer Ausbildungszeit abzulegen waren, wurden mündliche Prüfungen verlangt, in denen neben Fachwissen auch die Kommunikationsfähigkeit unter Beweis zu stellen war.

Die Praxis zählte

Bürokaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation legten zusätzlich eine praktische Prüfung am PC ab, Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik zeigten ihre berufspraktischen Kenntnisse im Übungslager der Modellschule Obersberg. Fachinformatiker und Informatikkaufleute bearbeiteten ein Projekt, das zu dokumentieren und vor dem Prüfungsausschuss zu präsentieren war. Industriekaufleute erstellten ebenfalls eine Projektarbeit über ihr betriebliches Einsatzgebiet und präsentierten den Prüfungsausschüssen ihre Ergebnisse.

Wie schon in den Vorjahren wurden gute und auch sehr gute Leistungen erbracht, die zeigen, dass Jugendliche motiviert sind und sich auf die Anforderungen im Beruf gut vorbereiten. Einige Schülerinnen und Schüler erwarben eine Zusatzqualifikation im Fremdsprachenbereich, indem sie an den zentralen Prüfungen in Englisch erfolgreich teilnahmen und das Fremdsprachenzertifikat der Kultusministerkonferenz erhielten. Für viele Auszubildende hat sich das Engagement nicht nur in erfolgreichen Prüfungen gezeigt, sondern, unterstützt durch die gute konjunkturelle Entwicklung, konnte eine große Zahl bereits Arbeitsverträge unterschreiben.

Besonders erfolgreichen Berufsschülerinnen und Berufsschülern, die im Abschlusszeugnis der Modellschule Obersberg einen Notendurchschnitt von besser als 1,3 erreichten, wurde als Anerkennung ein Büchergutschein überreicht.

Diese Auszeichnung erhielten im Ausbildungsberuf Bankkauffrau im Januar Verena Leist (Sparkasse Hersfeld-Rotenburg), im Ausbildungsberuf Bürokauffrau Diana Wekker (GLS Neuenstein), im Ausbildungsberuf Industriekaufmann Marco Rösner (Grenzebach Bad Hersfeld), im Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel Mike Kör (tegut Bad Hersfeld), Karin Feth (Shell SVG Kirchheim), Eugen Schljak (Pro Markt Bad Hersfeld), Sascha Willhardt (Parfümerie Weber Bad Hersfeld), im Ausbildungsberuf Fachinformatiker Matthias Wehrhahn (GLS Neuenstein), im Ausbildungsberuf Fachlageristin Katharina Kümmeth und Stefanie Lenz (beide Amazon Bad Hersfeld) sowie im Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte Ann-Kathrin Budesheim ( Braun und Partner Heringen) und Madeleine Lambrecht (Wittig und Partner Bad Hersfeld). (lb/red)

Kommentare