Vereinsmeisterschaften des Kreisjagdvereins

Jörg Zöller ist treffsicherster Jäger

Erfolgreich: Einige Teilnehmer an den Meisterschaften des Kreisjagdvereins ließen sich nach dem Wettkampf ablichten. Foto: nh

bad hersfeld. Der Kreisjagdverein Hersfeld (KJV) hat auf dem Schießstand „Kessel“ in Friedewald seine Vereinsmeisterschaften ausgerichtet. Die Schützen gaben 20 Kugelschüsse im jagdlichen Großkaliber und insgesamt 30 Schrotschüsse auf Trap- und Skeettauben ab, lediglich in der Offenen Klasse wurden nur die Traptauben gewertet.

Vereinsmeister wurde Jörg Zöller mit 316 Punkten. Den ersten Rang in der B-Klasse belegte Jörg Braun mit 281 Punkten und in der Offenen Klasse Marc Georgoulis mit 220 Punkten.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr auch ein Damenwanderpokal ausgeschossen, den sich Barbara Michalski mit 247 Punkten sicherte.

Drückjagd als Gewinn

Am Sonntag, 26. September, findet von 9.30 bis 11.30 Uhr das Pokalschießen auf den „laufenden Keiler“ mit dem Großkaliber statt. Unter allen Teilnehmern, die mindestens 30 Ringe erzielen, werden zwei Einladungen zu einer Drückjagd nach Wahl verlost.

Unterstützt wird diese Veranstaltung durch das Forstamt Bad Hersfeld. Der KJV freut sich auf eine rege Teilnahme der Vereinsmitglieder.

Die Resultate der Vereinsmeisterschaft – A-Klasse: 1. Jörg Zöller 316 Punkte, 2. Wolfgang Hilmes 300 Punkte, 3. Erwin Salzmann 291 Punkte, 4. Wilfried Marchewka 261 Punkte.

B-Klasse: 1. Jörg Braun 281 Punkte, 2. Diethard Vaupel 264 Punkte, 3. Barbara Michalski 247 Punkte, 4. Sabine Bergmann 224 Punkte.

Offene Klasse (ohne Skeet): 1. Marc Georgoulis 220 Punkte, 2. Lothar Rehmet 194 Punkte, 3. Hubertus Göbel 192 Punkte, 4. Lisa Styra 173 Punkte. (red)

Kommentare