Grünes Licht für das Projekt „Parkhaus am Neumarkt“ – Noch dieses Jahr fertig

Jetzt kann gebaut werden

Aus alt mach neu: So soll das Parkhaus am Neumarkt in Bad Hersfeld nach dem jetzt begonnenen Umbau aussehen. Links des Treppenhauses befindet sich dann das Buchcafé, rechts davon der Eingang zum Hotel. Visualisierungen: Architekturbüro Rabe

Bad Hersfeld. Die Baugenehmigung ist da, die Arbeiten laufen auf vollen Touren: Bis zum Jahresende soll die bisherige Problem-Immobilie „Parkhaus am Neumarkt“ in Bad Hersfeld nicht nur saniert, sondern von Grund auf umgebaut werden.

Nach den Plänen des Rotenburger Arhcitekten Thomas Rabe lässt die Planet-Merchandise GmbH & Co.KG Bad Hersfeld als Investor ein Hotel mit 71 Doppelzimmern, ein Kochstudio, ein zweigeschossiges Parkhaus mit 171 Stellplätzen und das neue „buchcafé Am Brink“ entstehen.

Das Casino im Kellergeschoss bleibt bestehen, für die Fläche der „Grotte“ wurde noch keine neue Verwendung gefunden – das ehemalige Kultlokal bleibt aber vorerst erhalten. Die ursprünglich geplanten Penthouse-Wohnungen fielen dem Rotstift zum Opfer. Die neuen Betriebe im Einzelnen:

• Das B & F Hotel (übersetzt „Bett und Frühstück“) wird auf einer Gesamtfläche von 2840 m² als Budgethotel konzipiert. Von den insgesamt 71 Doppelzimmern werden für Gäste, die einen längeren Aufenthalt in Bad Hersfeld planen, sieben unterschiedlich große Einheiten als „Long-Stay-Appartements“ mit Wohn- und Schlafbereich sowie Kitchenette ausgestattet.

Vier Tagungsräume

Das Hotel wird über vier Tagungsräume verfügen sowie einen großen Frühstücks-, Aufenthalts- und Kommunikationsbereich im Erdgeschoss. Eine Vollgastronomie ist nicht vorgesehen Das Hotel steht unter der Leitung der Eheleute Ines und Achim Kniese („Zum Stern“, „Hotel am Kurpark“) und wird im Frühjahr 2015 eröffnet.

• In den rund 140 Quadratmetern großen Räumen in der Webergasse entsteht Stern’s Kochschule. Hier wird der Sternekoch Patrick Spies eine Showküche und Kochschule leiten, in der Kochkurse für „Groß und Klein“ stattfinden werden, außerdem Veranstaltungen und Events um die Themen Essen und Trinken.

• Das Parkhaus Neumarkt wird über 171 Parkplätze verfügen. Es wird von Grund auf neu gestaltet, eine freundliche Beleuchtung und eine bedienerfreundliche Parktechnik erhalten, die Stellplatzbreiten werden von 2,30 auf bis zu 2,70 Meter vergrößert. Die Fischgrätenanordnung der Parkplätze erlaubt ein schnelles und sicheres Einparken. Das Parkhaus wird komplett videoüberwacht und an sieben Tagen die Woche 24 Stunden täglich geöffnet haben. Auch künftig werden Dauerparkplätze zur Verfügung stehen, spezielle reduzierte Abendparktarife sind unter anderem für die buchcafé-Gäste vorgesehen.

• Als zusätzlichen Magneten für den Standort konnte für eine Fläche von rund 760 Quadratmetern der Verein für Kultur und Kommunikation mit dem buchcafé als Mieter gewonnen werden. Durch die hervorragende Lage wird künftig ein Ganzjahresbetrieb des buchcafé-Bistros möglich sein. Durch den ebenerdigen Eingang, die barrierefreie Ausstattung und die Möglichkeit der Außenbewirtschaftung auf dem Platz „Am Brink“ wird das Bistro deutlich an Attraktivität gewinnen.

Größerer Konzertraum

Ein größerer Konzertraum mit über 150 Sitzplätzen wird die Palette an möglichen Veranstaltungen des buchcafés erweitern. So soll die Zusammenarbeit mit den Bad Hersfelder Festspielen intensiviert werden. Zwei Tagungs- und Gruppenräume von unterschiedlicher Größe stellen sicher, dass alle bisherigen Aktivitäten des Buchcafés, so auch das Nachhilfeprojekt „Regenbogen“, weitergeführt werden können.

Von Karl Schönholtz

Kommentare