Gründung fand in Bad Hersfeld statt

Der DGB hat jetzt einen Kreisverband

Bad Hersfeld. Im Zuge der auf seinem Bundeskongress beschlossenen Umstrukturierung gründete sich jetzt in der DGB Region Nordhessen der Kreisverband Hersfeld Rotenburg.

Zur konstituierenden Sitzung kamen in Bad Hersfeld die von den Einzelgewerkschaften in den Kreisverband entsandten Kollegen zusammen und wählten ihren Vorsitz. Einstimmig wurde hierbei Klaus Schüller, DGB Sekretär und Mitglied in der Gewerkschaft EVG zum neuen Vorsitzenden des DGB Hersfeld Rotenburg gewählt.

Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Tom Mueller, Mitglied in der Gewerkschaft IG BAU.

„Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Durch die Präsenz aller Gewerkschaften im Kreisverband ist eine viel engere Abstimmung möglich. Wir hoffen dadurch noch effektiver gewerkschaftspolitische Themen im Landkreis Hersfeld Rotenburg verankern zu können“, sagt der 61-jährige Klaus Schüller.

Zu den zentralen Aufgaben der DGB Stadt- und Kreisverbände gehört es Arbeitnehmerinteressen in die Kommunalpolitik einzubringen, kommunale Netzwerke zu initiieren oder darin mitzuarbeiten, für zentrale Kampagnen und Aktionen vor Ort zu mobilisieren sowie gewerkschaftliche Aktionen zu planen und auszurichten.

Komplettiert wird der Kreisverband durch: Christina Kneistler, IG BAU, Jürgen Prokop, IG BCE, Ernst Richardt, EVG, Adelbert Steinberg, GdP, Hartwig Kröner, GEW, Elke Volkmann, IG Metall, Harald Stunz, NGG und Margarethe Kuhn, ver.di. (red/rey)

Kommentare