Landrat lädt zum ersten Freiwilligentag im Kreis ein

Jeder kann einen Beitrag leisten

Hersfeld-Rotenburg. Mit dem Aufruf „Ehrenamt gibt Lebensfreude und Anerkennung. Jung und Alt, gemeinsam sind wir stark“ lädt Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt zum ersten Freiwilligentag im Landkreis am Samstag, 25. September, ein. In acht der insgesamt 20 Städte und Gemeinden des Kreises werden Aktivitäten angeboten, an denen sich Freiwillige beteiligen und einbringen können.

Laut Schmidt lebe die Demokratie vom Engagement. Viele Bürger seien bereits in vielfältiger Weise ehrenamtlich tätig, andere wüssten aber nicht, wo und wie sie sich engagieren sollen. Für genau diese Menschen ist der Freiwilligentag gedacht. In folgenden Städten und Gemeinden sind Aktivitäten geplant:

• Wildeck-Richelsdorf: Pflege der örtlichen Freiflächen und Anlagen

• Hohenroda-Ausbach: Pflege der örtlichen Plätze, speziell Kinderspielplätze

• Hohenroda-Ransbach: informationstafeln restaurieren

• Bad Hersfeld-Kohlhausen: Pflegearbeiten am Grillplatz, an Verkehrsinseln und mehr

• Phillipsthal: Pflegearbeiten rund um den evangelischen Kindergarten, Überwinterquatiere für Wildbienen verteilen

• Schenklengsfeld: Pflege am Ehrenmal, Bänke streichen, Hecken schneiden

• Hauneck - Eitra: Erstellen eines Zeughäuschens für Grabpflegeutensilien

• Bebra-Breitenbach: Bau von Kinderspielplätzen und Pflege

• Nentershausen: Schaffung eines Mehrgenerationenplatzes

Das gesamte Programm ist im Internet under der Adresse www.hef-rof.de/aktionen und angebote/ehrenamt/Ehrenamtstag-2010.pdf abrufbar.

Ansprechpartnerin: Anja Deiß, Tel. 06621/87228. (red)

Kommentare