Polizei kontrollierte im Januar und Februar den Schwerlastverkehr

Jeder dritte Brummi wurde beanstandet

+

Bad Hersfeld. Die Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste beim Polizeipräsidium Osthessen hat im Januar und Februar 365 Lastwagen kontrolliert. Darunter auch 31 Großraum- und Schwertransporte sowie 64 Holztransporte.

Etwas mehr als ein Drittel (129) der kontrollierten Fahrzeuge wurde beanstandet. Überladungsverstöße traten 26-mal auf, Verstöße gegen die Ladungssicherung wurden 21-mal registriert. In 32 Fällen waren die Verstöße so erheblich, dass die Weiterfahrt untersagt werden musste. Ferner wurden 22 Verfallsverfahren mit einem Gesamtbetrag von 29 022 Euro eingeleitet.

Des Weiteren wurden noch zahlreiche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten geahndet sowie technische Mängel festgestellt. (rey)

Kommentare