Bad Hersfelder Marinekameradschaft und Feuerwehr der Kreisstadt waren eingeladen

30 Jahre Zobel, 40 Jahre Patenschaft

Übergabe des Gastgeschenks: Im Rostocker Rathaus waren die Vertreter der Marinekameradschaft und der Freiwilligen Feuerwehr zu einem Empfang eingeladen. Rechts Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling. Foto: nh

Bad Hersfeld. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Schnellbootes S 75 Zobel waren die Marinekameradschaft Bad Hersfeld und die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld zu einem Festakt nach Warnemünde eingeladen worden. Bereits seit 40 Jahren besteht die Patenschaft der Stadt Bad Hersfeld zum Zobel, aber erst vor 30 Jahren wurde das aktuelle Boot in Dienst gestellt.

Bei einer Ausfahrt mit dem Schnellboot wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten: neben einem Mann-über-Bord-Manöver, Bootsbesichtigungen und Essen auf See gab es ausreichend Gelegenheit, das Leben an Bord kennenzulernen.

Der erlebnisreiche Tag endete mit einem festlichen Empfang im Rostocker Ratskeller, bei dem die Abordnung der Patenstadt mit Bürgermeister Thomas Fehling an der Spitze ihre Präsente an den Kommandanten Tippner überreichte.

Danach erwarben die Gäste bei einer spannenden Versteigerung Sondermünzen mit dem Wappen vom Zobel, sogenannte „Coins“.

Eine Abordnung des Schnellbootes war jetzt natürlich auch wieder beim Lullusfest, wo sie traditionell den Fackelzug und den Festzug begleitete. (red/nm)

Kommentare