20 Jahre DGUV-Akademie: Hochschule der Unfallversicherung expandieren

Bad Hersfeld. Mit einem Festakt in der Schilde-Halle hat am Mittwoch Bad Hersfelds älteste Hochschule, die DGUV-Akademie der Gesetzlichen Unfallversicherung, ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Die Akademie am Wehneberg mit ihren 126 Zimmern zählt pro Jahr rund 30 000 Übernachtungen. In vier bis sechswöchigen Blockseminaren bildet die gesetzliche Unfallversicherung dort ihren Nachwuchs aus. „Die Hochschule ist in einer festeren Verfassung denn je und feiert guten Mutes Jubiläum“, sagte Rektor Prof. Dr. Uwe Sewerin beim Festakt.

Wegen der großen Nachfrage und der hohen Qualität der dualen Ausbildung, platzt die Akademie inzwischen allerdings aus allen Nähten. Deshalb plant die Hochschule eine Erweiterung am Seilerweg. Auch die Einführung eines weiteren Studiengangs werde geprüft, berichtete Hochschul-Direktor Professor Harald Becker.

Bürgermeister Thomas Fehling freute sich darüber, dass sich der Standort so gut entwickelt habe und sagte Unterstützung für die Expansionspläne zu. Die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz bezeichnete die Hochschule mit ihren Studenten als eine „Bereicherung für die Stadt und die Region“ und versicherte, dass auch der Kreis alles daransetze, dass die Erweiterungspläne realisiert werden können.

Festrednerin war dann die ehemalige Bundespräsidentschafts-Kandidatin Prof. Dr. Gesine Schwan. (kai)

Mehr über die Rede von Gesine Schwan und den Festakt in der Schilde-Halle lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe Ihrer Hersfelder Zeitung.

Kommentare