18-stündige Sperrung der A4 am 5./6. November

Jägersteg muss weg: Autobahn dicht

Hersfeld-Rotenburg. Wegen des Abbruchs eines Jägerstegs muss die Autobahn A 4 zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Wildeck-Hönebach in Fahrtrichtung Eisenach von Samstag, 5. November, 17 Uhr, bis zum Sonntagvormittag, 11 Uhr, voll gesperrt werden.

In Fahrtrichtung Bad Hersfeld wird der Verkehr am späten Samstagabend für 15 Minuten angehalten. Das kurzzeitige Anhalten ist für das Abheben des nördlichen Überbaues notwendig. Dies teilte das Amt für Straßen- und Verkehrswesen in Eschwege (ASV) mit.

Im Vorfeld der Sperrung finden im Bereich der Autobahn und auf den Umleitungsstrecken bereits ab Donnerstag, 3. November, vorbereitende Arbeiten statt. Das betrifft die Baustelleneinrichtung und die Aufstellung der Umleitungsbeschilderung. Aktiviert wird die Umleitung allerdings erst unmittelbar vor der Sperrung.

Umleitung

Der Verkehr in Richtung Eisenach wird über die U 79 (Landesstraße 3069) ab der Anschlussstelle Friedewald parallel zur Autobahn nach Wildeck-Hönebach umgeleitet. Die damit einhergehenden Behinderungen seien unvermeidbar, bittet das ASV um Verständnis.

Erst im September war die A 4 im Zuge des derzeit stattfindenen Ausbaus wegen eines Brückenabrisses zwischen Bad Hersfeld und Friedewald gesperrt gewesen. (jal)

Kommentare