Vortrag von Doron Schneider im Bachhaus

Israel: Segen und Provokation

Hersfeld-Rotenburg. Der Mitarbeiter der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem, Doron Schneider, spricht am Montag, 19. Januar, im Bad Hersfelder Bachhaus zum Thema „Israel: Segen und Provokation“. Los geht’s um 19.30 Uhr .

Doron Schneider befasst sich mit der Situation der in Israel lebenden Christen und möchte mit seinem Vortrag dazu beitragen, die angespannte Situation im Nahen Osten richtig zu beurteilen.

Seit über 30 Jahren lebt Schneider mit seiner israelischen Frau Ziona und vier Kinder in Israel. Er gilt als fachkundiger Kenner der politischen und gesellschaftlichen Lage in Israel. Durch vielfältige journalistische Tätigkleiten, profunde Kenntnisse der Heiligen Schrift sowie jahrelanger Israel-Erfahrung ist er in der Lage, tiefe Eindrücke in die derzeitige Nahost-Problematik zu geben, teilte Klaus Ziellinski in einer Pressemitteilung mit. (rax)

Kommentare