Frauennetzwerk bietet Kulturwochen mit vielen Veranstaltungen an

Informieren, feiern, genießen

Jede Menge Taschen, große und kleine, schicke und originelle, fast neu oder mit Patina, gab es beim ersten Termin der Taschenbörse, die der Verein „Frauen helfen Frauen“ und das Frauenbüro des Kreises in der Beratungsstelle des Vereins in der Dudenstraße organisiert hatten. Eine kleine Auswahl zeigen hier Martina Woitzik (links) und Mona Neshaneh. Auch während des Frauenfestes am 8. März im Buchcafé werden die Taschen noch einmal in großer Auswahl angeboten. Foto:  Zacharias

Hersfeld-Rotenburg. Bunt und fröhlich und informativ und international soll es wieder werden, das große Frauenfest, das am 8. März, dem Internationalen Frauentag, wieder im Buchcafé in Bad Hersfeld stattfindet. Musikalisch eröffnet wird das Fest von Antje Fey-Spengler (Saxophon) und Martina Krüger (Klavier) um 18 Uhr. Nach kurzen Ansprachen der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz und der Frauenbeauftragten des Kreises Ute Boersch werden die Tanzgruppe Shalimah, Eva Savci-Janssen (Gesang) und Renate Bennedik (Klavier), die Mädchen- und die Erwachsenentanzgruppe Balady, die „Taps on Fire“, Hanne und Beate, der Rabjinuschki-Chor, eine philippinische Tanzgruppe und die Familie Feik mit Zigeunertänzen das Programm gestalten.

Außerdem gibt es Informationsstände, ein internationales Buffet, einen Bücherflohmarkt und eine Taschenbörse.

Das Fest ist wie jedes Jahr Höhepunkt der vom Frauennetzwerk im Kreis organisierten Frauenkulturwochen, die darüber hinaus eine Fülle von Veranstaltungen bieten. Dazu gehört eine Informationsveranstaltung über „Haushaltsnahe Dienstleistungen“, die heute von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Agentur für Arbeit in Bad Hersfeld im BIZ-Gruppenraum stattfindet.

Ein Stadtspaziergang zum Thema „Historische Frauen“ ist für Sonntag, 9. März, geplant. Ingrid Waldeck vom Geschichtsverein erwartet die Teilnehmerinnen um 14 Uhr am Eingang der Stiftsruine.

Kreative Entdeckungsreise

Regina Landsiedel-Gerlach lädt an fünf Dienstagen dazu ein, in ihrem Natur-Erlebniszentrum SISU in Wippershain „Mit Farbe auf Entdeckungsreise“ zu gehen. Der erste Termin ist der 11. März. Wer mitmachen möchte, sollte sich beim Frauenbüro oder bei der VHS anmelden.

Beke Habener gestaltet am Donnerstag, 13. März, ein Benefizkonzert zugunsten des Frauenhauses im Buchcafé. Unter dem Motto „Hunger, Pipi, kalt – so sind wir Mädchen halt“ singt, seufzt und swingt sie sich durch alle Gefühlslagen eines großen Mädchens. Ihre selbst geschriebenen Lieder erzählen von purer Lebensfreude, Tiefgang und Aufbruchstimmung. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Mit Stimmjonglage und Keulentheater geht es am Freitag, 14. März, weiter, wenn „Die Qsinen“ ab 20 Uhr im Buchcafé auftreten.

„Auf den Spuren weiblicher Kraft“ können Frauen an den Samstagnachmittagen 15. und 22. März im Natur-Erlebniszentrum SISU aktiv werden und sich vom künstlerischen Werk der Niki de Saint Phalle inspirieren lassen. Das Kino-Center Bad Hersfeld zeigt den Film „Die Frau, die sich traut“ am 16. und 19. März.

Märchenhaftes Frühstück

„Märchen von starken Frauen“ stehen im Mittelpunkt des Frauenfrühstücks, das Pfarrerin Gloria Dück und ihr Vorbereitungsteam am Samstag, 22. März, in der Martinskirche in Bad Hersfeld gestalten wollen.

Von Christine Zacharias

Kommentare