Erstes Vorbereitungstreffen für Aktion am 13. September mit über 20 Teilnehmern

Ideen für Freiwilligentag

Mitgemacht: „Aktion Saubere Landschaft“ hieß es in Hillartshausen für die Ehrenamtlichen auch schon beim Freiwilligentag im vergangenen Jahr. Foto: nh

Hersfeld-Rotenburg. Gute Vorbereitung ist der halbe Erfolg: Der Freiwilligentag, der am Samstag, 13. September, stattfinden soll, wirft seine Schatten voraus. Bei einem ersten Vorbereitungstreffen waren kürzlich mehr als 20 Interessierte, Vereinsrepräsentanten, Bürgerbeauftragte und andere Freiwillige zusammengekommen, um mit der Ehrenamtsagentur des Kreises mögliche Projekte und Aktivitäten zu beraten und aufzulisten. Moderiert von Anneke Gittermann vom Freiwilligenmanagement aus Kassel entstand eine lange Liste an Aktivitäten, die im Herbst verwirklicht werden sollen.

Zum vierten Mal wird im September der Freiwilligentag im Landkreis Hersfeld-Rotenburg veranstaltet. Er erfreut sich reger Beteiligung und hat schon zu zahlreichen Aktivitäten in etlichen Dörfern des Kreises geführt. Auch diesmal wurden viele Pläne geschmiedet und Ideen zusammengetragen, die erst noch zu Projekten weiterentwickelt werden sollen.

Das wird gemacht

Fest geplante Projekte sind nach diesem ersten Treffen:

• DGH in Raßdorf neu streichen;

• Waffeln backen in der City-Galerie in Bad Hersfeld;

• Gestaltung Dorfplatz um die Linde in Ludwigsau-Rohrbach;

• Ausbau Bergbauerlebnispfad in Oberellenbach;

• Wippershainer Friedhofskapelle streichen und Kindergarten mit Außenputz erneuern;

• Kommunikationsinsel auf Schulhofgelände Brüder Grimm Gesamtschule in Bebra;

• Fitnessrallye für Senioren im Kurpark in Bad Hersfeld.

Die vorgenannten Vorhaben sollen nach dem Willen der Freiwilligen im Herbst in die Tat umgesetzt werden. Bei folgenden Projekten ist es noch offen, ob sie klappen werden:

• Vorlese- und Erzählerecke in Buchhandlungen und öffentlichen Einrichtungen;

• Pflegearbeiten in Ortschaften;

• Vorbereitungen der 700 Jahrfeier in Hönebach – Waffeln backen, Eintrittsbänder häkeln, „Guerilla-Stricken“;

• Ruheplätze aufrüsten, Friedhöfe restaurieren, Küchen in DGHs erneuern.

Moderatorin Gittermann gab einige Ideen aus ihrer eigenen Arbeit zum Besten und stellte den Teilnehmern den Anmeldebogen, eine Checkliste und das von ihr erstellte „Handbuch-Freiwilligentag“ vor. Diese Materialien können auf der Internetseite des Landkreises www.hef-rof.de unter dem Stichworten Ehrenamt und Freiwilligentag heruntergeladen werden. Die Ehrenamtsagentur des Landkreises wird zur Vorbereitung Handzettel und Postkarten erstellen, um den Freiwilligentag und die verschiedenen Aktionen zu bewerben. Jede beteiligte Gruppe bekommt für ein kleines Abschlussfest einen Zuschuss von 100 Euro.

Die Anmeldungen sind bis zum 15. Juni 2014 im Landratsamt einzureichen bei: Ehrenamtsagentur des Landkreises, E-Mail: ehrenamtsagentur@hef-rof.de, Anja Csenar, Telefon 06621 /879101, Bianca Trost, Telefon 06621/871106, oder Stephan Wachsmuth, Telefon 06621/879120.

Kommentare