Christdemokraten loben ihre erfolgreiche Arbeit

Höttl bleibt Chef der CDU im Kreistag

Herbert Höttl

Hersfeld-Rotenburg. Herbert Höttl bleibt Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. In ihrer jüngsten Sitzung wählten die 26 CDU-Mitglieder aus Kreistag und Kreisausschuss den Geschäftsführer der Bebraer Stadtwerke erneut einstimmig an die Fraktionsspitze. Die Wahl fand turnusgemäß zur Mitte der Legislaturperiode statt.

Zu Höttls Stellvertretern wurden als Fachsprecher Wolfgang Curth (Kirchheim) für die Bereiche Haushalt und Eigenbetriebe, Walter Glänzer (Neuenstein) für den AZV, Katharina Storck (Ludwigsau) für Bildung und Schule, Thorsten Bloß (Bebra) für Soziales, Christian Stahl (Alheim) für Wirtschaft, Verkehr und Umwelt sowie Timo Lübeck (Haunetal) für Fragen der Landes- und Bundespolitik bestimmt. Geschäftsführerin der Fraktion bleibt Dana Kerst (Bebra).

„Gemeinsam mit unserem erfolgreichen Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt haben wir in den vergangenen Jahren – auch ohne eigene Mehrheit – viel für Hersfeld-Rotenburg und die Menschen, die hier leben, erreicht“, erklärte Höttl. Natürlich sei auch hier die finanzielle Situation nicht einfach, doch dank kluger Entscheidungen, deutlich besser als in vielen anderen hessischen Landkreisen. Die CDU-Kreistagsfraktion werde auch in Zukunft hart dafür arbeiten, dass dies so bleibe. (red/kai)

Kommentare