Liberale begrüßen Ansiedlung der FH-Gießen

Hochschule eröffnet Wachstumsmarkt

BAd Hersfeld. Der FDP-Stadtverband Bad Hersfeld begrüßt die Eröffnung einer Außenstelle der Fachhochschule Gießen-Friedberg in Bad Hersfeld. Durch das StudiumPlus könne die duale Hochschulausbildung in Bereich Logistik gesichert und weiter ausgebaut werden, heißt es in einer Pressemeldung des Stadtverbandsvorsitzende Bernd Böhle.

Die Liberalen sehen darin einen wichtigen Schritt zur Zukunftsfähigkeit der Stadt und der gesamten Logistikregion. In der Kooperation mit der FH bestehen gute Chancen, weitere Studiengänge wie Gesundheitsmanagement oder Wirtschaftsinformatik hier anzusiedeln.

Bürgermeisterkandidat Thomas Fehling, selbst ausgebildeter Diplom-Wirtschaftsinformatiker, sieht hervorragende Möglichkeiten für einen Studiengang Wirtschaftsinformatik, da die Modellschule Obersberg bekanntlich bereits ein Profil dafür anbietet. Damit würde den Schülern ein deutschlandweit einmaliger Ausbildungspfad in einen weltweiten Wachstumsmarkt angeboten. (kai)

Kommentare