Hiobsbotschaft vom Finanzamt

Bad Hersfeld. Den Ausfall von rund 2,5 Millionen Euro Gewerbesteuer befürchtet die Stadt Bad Hersfeld nach einer Mitteilung des Finanzamtes. Zu Details konnte Stadtkämmerer Wilfried Herzberg vor dem Haupt- und Finanzausschuss jedoch noch keine näheren Angaben machen. Man wolle zunächst Näheres in Erfahrung bringen.

Das Haushaltsjahr 2011 sei hingegen erfreulich verlaufen, teilte Herzberg mit. Der Überschuss im Verwaltungsteil ist demnach um 577 000 Euro höher ausgefallen als erwartet. (ks)

Kommentare